Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Topic Miniaturen, Geländebau & Co. / Workshop / Wie malt ihr Übergänge ? (locked)
- - By Scarface Date 22.04.2001 - 17:40
Das würde mich interessieren, vorausgesetzt, ihr nehmt die Acrylfarben. Also wie malt ihr z.B. einen langsam fliessenden Übergang von rot nach schwarz auf einer etwas grösseren Fläche ? Ich hab mit 30 mm Flachfiguren aus Zinn angefangen und damals mit Ölfarbe gemalt. Die trocknet so langsam, dasss man mit einem feinen Wischpinsel alle harten Übergänge verwischen kann. Aber Acrylfarbe, die ich jetzt nehme trocknet einfach viel zu schnell. Gibts für die eigentlich auch Malmittel, die die Trocknungseigenschaften verändert ?
Parent - By JonasD Date 22.04.2001 - 18:44
Wasser.......Mach die Farben relativ flüssig und lass sie etwas ineinander laufen...oder Mischfarben, also bei Grün wären das in GW-Farben: Dark Angels Green als Grundierung, dann erste Highlights mit einer Mischung aus DA-Green und etwas Snot Green, dann noch einmal mit etwas mmehr Snot-Green und immer so weiter, bis die gewünschte Hellste Stufe erreicht ist. Klingt zwar etwas aufwendig, lohnt sich aber auf jeden Fall (Bsp: Energie- oder magische Schwerter!)
Parent - - By Dr.Heza Date 22.04.2001 - 20:24
Hallo
glaube mir dieses ganze flüssigmachen und ineinanderüberlaufen funktioniert sich nicht so. der einzige weg sind farbabstufungen wie es jonas schon erklärt hat. am besten einfach mal ausprobieren hört sich aufwendiger an als es ist. außerdem solltest du die farben immer verdünnen, wirklich immer. dadurch werden die farbaufträge schöner und die übergänge ein wenig besser.
Parent - - By Scarface Date 22.04.2001 - 20:48
Ja, klingt logisch. So habe ich es bisher auch versucht, also immer einen neuen Ton mischen, wieder ein Stückchen weitermalen usw. Aber sweet Jennifer (wegotgame.irgendwas) malt (glaube ich) anders: Die legt die hellste Grundfarbe komplett vor über den ganzen Abschnitt und mischt sich dann eine einzige Farbe des nächstdunkleren Farbtons. Die verdünnt sie dann ganz stark, nimmt ganz wenig davon und streicht bis auf den hellsten Bereich alles an, wartet 1 min. und nimmt dann DIESELBE Verdünnung, die sie nochmal aufträgt, jetzt nur noch einen Bereich, der weiter im dunkleren Teil liegt usw. Eigentlich wie Aquarellieren. Ihre Ergebnisse sind jedenfalls göttlich *schmacht*.
Parent - By Ethrin Date 22.04.2001 - 23:06
also ich mache das so indehm ich die farbe sozusagen direkt auf dem modell mische...

naja tönt vieleicht ein bischen komisch aber es geht wirklich du must einfach recht flüssig malen

lustig in einem anderen Forum haben wir das vor kurzem auch gehabt

hier steht es drin http://forum.gw-fanworld.de/topic.cgi?forum=3&topic=19

das sol letzt keine werbung sein (ein paar missverstehen das) sonder nur ne hilfe und antwort....
Parent - - By Ralf Date 02.05.2001 - 12:44
Ersteinmal: Ja, es gibt Trockenhemmer für Acrylfarbe. Einfach in einem Künstlerbedarf-Laden nachfragen. Meiner verzögert die Trocknung etwa um den Faktor 3.

Dann zu deinen Übergängen:
Kleine Übergänge male ich mit schattieren und trockenbürsten.
Mittlere Übergänge mit dem Trockenhemmer und ein paar Zwischentönen.
Echt lange Übergänge gehen nur mit der Airbrush. Dann werden sie aber echt perfekt.
Parent - - By MC_JeHsus Date 02.05.2001 - 22:13
wie klein ist denn de kleinste airbrush?
Parent - - By Ralf Date 04.05.2001 - 14:25
Meine Airbrush ist etwa 15 cm lang, der Tank fasst 50ml und sie hat eine Düsenöffnung von 0,3mm.
Mit Kompressor hat das alles etwa 500DM gekostet, was wohl eindeutig zu teuer ist, wenn man damit nur Zinnfiguren anmalt.

Von Revell gibt es billige Airbrushs mit einer Luft-Dose als Druckquelle. Das ganze Zeug ist dann viel billiger, die Airbrush von Revel hat aber einen richtigen Farb-Tank. Da braucht man dann länger um die Farbe zu tauschen.

Übrigens, wer sich Figuren für tausende von Mark kauft, kann doch wohl auch sicher mal 500DM für ein richtiges Bemal-werkzeug ausgeben.
Parent - - By MC_JeHsus Date 04.05.2001 - 16:26
ich meine wie klein vom auftragen her!
Parent - - By Ralf Date 07.05.2001 - 10:33
Meine Airbrush hat eine double action, d.h. du kannst sowohl Frabe wie auch Druck regulieren.
Vom Auftrag her kannst du also bei Null anfangen.
Die Strichdicke kann bis zu einem dünnen Bleistiftstrich variiert werden, dazu brauchst du aber viel Übung und eine ruhige Hand.
Parent - - By Dr.Heza Date 07.05.2001 - 12:24
Ich weiß ja nicht aber ich mal mit nem pinsel doch lieber
Parent - - By JonasD Date 07.05.2001 - 17:31
dito
Parent - - By Ralf Date 08.05.2001 - 13:56
Tu ich ja auch, aber für Drachenflügel oder einen Panzer eignet sich die Airbrush echt gut.
Vieleicht stell ich mal ein Bild von meinem neuen Drachen ins Netz, sieht echt toll aus, sanfte Verläufe über den ganzen Flügel.
Parent - - By Scarface Date 08.05.2001 - 14:19
Solltest Du unbedingt ins Netz stellen (sabber). Airbrush ist echt geil. Die Fantasy-Bilder werden fast alle mit Airbrush gemacht. Altmeister Frank Frazetta ist da eine Ausnahme, der konnte es auch ohne. Die Bilder schon mal gesehen ? Echt stark !
Parent - By JonasD Date 08.05.2001 - 15:25
Frank Frazetta ist auch toll als Vorlage zum Mniaturen-Design! Der hat tolle Ideen und dynamische Figuren. Muß man als Fantasy-fan mal gesehen haben. PFLICHT!
Parent - By Dr.Heza Date 08.05.2001 - 23:02
das würde ich auch mit dem pinsel machen, nur panzer da geb ich dir recht die sind mit AB besser
Up Topic Miniaturen, Geländebau & Co. / Workshop / Wie malt ihr Übergänge ? (locked)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de