Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Topic Tabletop Spiele / Andere GW-Tabletops / Impressionen Kill Team Turnier (locked)
- By Gauntherder Date 13.02.2022 - 01:15 Upvotes 1
Orgabericht
9 Spieler waren angemeldet, 7 sind erschienen, die Orga (meine Wenigkeit) machte dann nur den Judge, so dass 6 Spieler übrig blieben.

Gespielt wurden 3 Matches best of 3 (also maximal 9 Spiele, tatsächlich haben die Spieler zwischen 6 und 7 Spiele absolviert). Als Alternative für diese Spieleranzahl wäre ein Free For All 1 Spiel pro Match möglich gewesen. Dann wäre es aber mit Umräumen, Aufbauen, Gegner begrüßen usw. zeitlich knapp geworden. Innerhalb des Matches entfallen viele Nebengeräusche. Denn für jedes Spiel stand "nur" eine Stunde Zeit zur Verfügung. Das wurde vorab heftig diskutiert, wir hatten dann von insgesamt 21 Spielen die gespielt wurden ganze 2x Situationen wo es tatsächlich mit der Zeit eng wurde. Schachuhren motivieren etwas zügiger zu spielen. Kam im Endeffekt auch bei allen Spielern ganz gut an, obwohl längst nicht jeder regelfest war.

Gespielt wurden an Missionen Escalating Hostilities, Domination und Duel of Wits aus dem Grundregelbuch. Escalating Hostilites und Domination sind bewährte Missionen, Duel of Wits ist mal was ganz anderes und erfordert ne hohe Mobilität und ein starkes Markergame. Wir diskutieren noch, ob diese Mission bleibt. Generell hatten wir 3 Mission mit kurzer Kante Aufstellungszonen, um die Tische besser stellen zu können.

Beim Tischdesign wurde nochmals etwas rumprobiert. Per se haben wir drei "Killteam"-Tische, die mit vorhandenem 40k Terrain auf 6 Killteam Platten (ohne explizite Killteam Platten) hochgefahren werden können. Was wir wie genau stellen, ist aber noch nicht so ganz klar. Problematisch waren Tische, in denen eine Seite unter heavy cover bis beinahe an die Mitte kam. Eine offene (light cover ok) Mitte und mehr heavy cover "drumherum" wäre vermutlich zu bevorzugen. Werden wir beim nächsten Mal nochmals drauf achten. Sehr asymmetrische Tische, welche wir ebenfalls testen wollen, haben schnell einen heftigen Einfluss auf das Spielgeschehen, damit sollte man vorsichtig sein. Vantage Points in der Aufstellungszone zeichnen sich nach 3 Events jetzt tatsächlich als relatives Nogo ab, da die obscuring Regel auch gegen einen potentiellen noch höheren Vantage Point greift, der einen Vantage Point in der AZ nivelieren könnte. Eventuell werden wir beim nächsten Turnier 3 Missionen mit "langer" Kante spielen und prüfen, wie sich das Gelände dort aufbauen lässt. Gemischte Missionen auf den gleichen Tischdesigns sind vermutlich beinahe unmöglich aufzustellen. Bei erfahreneren Spielern könnte man auch da Stellen des Gelände abwechselnd den Spielenr überlassen, aber hier ist fraglich ob nicht ein best of 3 für diesen Zweck interessanter ist. Für wirklich große Events kann ich mir vorstellen an einem Tag 3 matches mit einer Art Aufstellungszone zu spielen und an einem zweiten Tag nochmals mehrere Matches auf einer anderen Art Aufstellungszone.

Allgemein haben sich 2-3 Container, 2 weitere heavy Cover, 4-5 light cover und vielleicht noch 2-3 spezielle Sachen bewährt.
Problematisch waren außerdem heavy Cover Geländestücke, durch welche man durchsehen konnte (obscuring, psi und markerlights werden dann problematisch).

Killteam bleibt einfach weiterhin ein geiles System, das mit den WD Teams schön erweitert wird. Nicht immer 100% balanced, machen Spielerskill und Geländesetup genug aus um dies zu kaschieren (abgesehen von den T'au.. Boo them!)
Hab Lust auch selbst mal wieder zu spielen. Mal sehen wie es im April weitergeht...







Up Topic Tabletop Spiele / Andere GW-Tabletops / Impressionen Kill Team Turnier (locked)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de