Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer: Age of Sigmar / Titanengebeine - Wie geht es weiter? (locked)
- - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 29.09.2020 - 15:48 Edited 29.09.2020 - 16:18 Upvotes 1
Die Herausforderungen sind gemeistert und eine weitere Saison des Ringens um die Titanengebeine liegt hinter uns.

So liegen diese nun vor uns:


Im Feedback kam der Wunsch auf, den Wettbewerb umzustellen und in ein dauerhaft laufendes Format umzuwandeln. Nach den eher aktionsarmen letzten beiden Jahren besteht auf jeden Fall Änderungsbedarf, um die Titanengebeine nicht in der Versenkung verschwinden zu lassen. Daher habe ich mal ein wenig überlegt, wie so ein neues Format aussehen könnte.

Zentral ist dabei für mich die Karte. In einem dauerhaft laufenden Wettbewerb kann es nicht mehr darum gehen, immer wieder Titel zu verleihen. Das würde schnell langweilig werden und zu wenig Motivation führen. Die Karte hingegen, auf der das Wachstum (oder der Niedergang) jedes Reiches der Titanengebeine deutlich erkennbar ist, ist ein sehr gutes Werkzeug, um einen Anreiz für Bemal-, Schreib- und sonstige Aktivitäten zu geben. Diese lassen sich dann auf der Karte in Veränderungen darstellen, die es jedem Teilnehmenden erlauben, die Geschichte der Titanengebeine mitzugestalten.

Die Idee ist also ein Schritt weg vom Wettbewerb mit festen Fristen, sondern hin zu einem Gemeinschaftsprojekt mit einem Regelgerüst, um dieses gut visuell gestalten zu können.

Ich werfe daher mal einen ersten Entwurf in den Raum und würde mich freuen, wenn wir diesen zusammen weiterentwickeln könnten.

Format:
- Die Titanengebeine werden zu einer dauerhaft laufenden Veranstaltung, die auf einer Karte abgebildet wird.
- Teilnehmende können Einheiten bemalen, Geschichten schreiben, o.Ä. (Aktionen zur Ausgestaltung der Titanengebeine - was dazugehören kann wäre zu diskutieren)
- Zum Ende jedes Monats werden die Einreichungen der Teilnehmenden in Kampagnenpunkte umgewandelt, ähnlich wie bisher auch (Link)
- Diese Kampagnenpunkte können für Veränderungen auf der Karte investiert werden (s.u.)
- Reiche ohne Kampagnenpunkte in einem Monat gehen in Isolation, dieser Zustand kann für bis zu drei Monate am Stück gelten
- Ab dem vierten Monat in Isolation gehen Reiche in den Niedergang, sodass sie am Monatsende Gebiete einbüßen
- Jeder Monat mit einem Beitrag setzt die Zählung für Isolation und Niedergang wieder auf Anfang, sodass mit drei gut verteilten Monaten mit etwas Input auch neun Monate ohne Punkte für ein Reich genügen, um es nicht schrumpfen zu lassen

Karteneffekte:
Mögliche Veränderungen auf der Karte:
- Annektion von Gebieten
- Aushebung von Armeen (könnten Bedingung sein, um Gebiete in anderen Reichen annektieren zu können)
- Bewegung von Armeen
- Errichtung und Ausbau von Siedlungen (für Boni auf der Karte)
- Erschaffung von besonderen Kartenorten
- Errichten von Straßen

Das Kartentool erlaubt auch Einstellungen zu Kulturen, Religionen und anderen Gebietsfestlegungen (z.B. Krankheiten oder was auch immer man abdecken will). Da ist also noch wesentlich mehr möglich, wenn man diese zusätzlichen Komplexitätsebenen nutzen möchte.

Das so als grobe Skizze. Ich habe auch schon Ideen für Aktionskosten auf der Karte etc., aber erstmal wüsste ich gerne, wie dieser Entwurf ankommt. Dafür brauche ich aber unbedingt euer Feedback und gerne so ausführlich wie möglich. Denn diese Art Veranstaltung hat auch einen dauerhaften Verwaltungsaufwand. Den würde ich nur auf mich nehmen wollen, wenn ich das Gefühl habe, dass da viele Bock drauf haben. Also lasst von euch hören :-)
Parent - By Gauntherder Date 29.09.2020 - 20:57
Sehr geil, dann halte ich mich ran und mache den Rest fertig!
Parent - By MKR Date 30.09.2020 - 08:42
Das klingt mega gut und ich hätte große Lust daran teilzunehmen :D
Parent - - By DeForestKelley Date 30.09.2020 - 10:55
Danke für Deine Ideen, Johannes, das klingt alles sehr gut und macht mit Blick auf die aktuelle Spiel- und Malsituation sicher Sinn.

Ich möchte einfach zwei Fragen in den Raum stellen, die ich mit Blick auf das Gelingen des Projektes wichtig finde:

1. Ich denke, dass es recht viel Aufwand darstellt, die Kampagne zu koordinieren und die Updates regelmässig vorzunehmen. Wer macht dies langfristig? Macht es eventuell Sinn, ein Team zu installieren, um die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen?

2. Wichtig erscheint mir auch, dass wir die bisher aktiven Teilnehmer*innen in das neue Format übernehmen können und zudem möglichst neue Spieler*innen anziehen können. Gerade für den «Start» wäre das super.

Was meine Teilnahme angeht: Ich bin dabei, sobald ich mein neues WarhammerCE-Projekt starte. Das wird erst im kommenden Jahr möglich sein. Dann aber sehr gerne. :-)
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 30.09.2020 - 15:52
Fragen sind immer gut :)

>1. Ich denke, dass es recht viel Aufwand darstellt, die Kampagne zu koordinieren und die Updates regelmässig vorzunehmen. Wer macht dies langfristig? Macht es eventuell Sinn, ein Team zu installieren, um die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen?


Da bin ich ganz bei dir. Ich denke an eine Teamlösung, bei der eine Person die Karte verwaltet (könnte ich gerne machen) und ein bis zwei weitere Personen die Koordination im Forum übernehmen. Das halte ich für tragfähig.

>2. Wichtig erscheint mir auch, dass wir die bisher aktiven Teilnehmer*innen in das neue Format übernehmen können und zudem möglichst neue Spieler*innen anziehen können. Gerade für den «Start» wäre das super.


Auf jeden Fall. Mehr Partizipation als in den letzten beiden Durchläufen der Titanengebeine ist notwendig, um das Ganze zum Laufen zu bringen. Pi mal Daumen würde ich sagen, dass es mit ca. 10 halbwegs aktiven Teilnehmenden funktionieren kann.
Parent - - By Astmeister Date 30.09.2020 - 12:15
Ich wurde durch stimmen aus dem Warp beschworen, um meinen Senf dazu zu geben. ;-)

Die Ideen finde ich gut, aber auch vielleicht etwas zu komplex mit der Punktevergabe etc. Ich persönlich hätte dadurch aber nur so semi Motivation, da ich oft unterschiedlichste Fraktionen bemale, so dass gar keine Kohärenz zustande kommt. Sprich bei mir wäre nur ein Flickenteppich an kleinen Punkten anzufinden, die schnell wieder schrumpfen würden.
Das ist aber vermutlich mehr mein eigenes Problem, als sonst irgendwas. Ich male in letzter Zeit immer schubweise, sehr unregelmässig und ganz unterschiedliche Sachen auf die ich gerade Bock habe. :-)
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 30.09.2020 - 23:54

>Die Ideen finde ich gut, aber auch vielleicht etwas zu komplex mit der Punktevergabe etc.


Das lässt sich auf jeden Fall noch diskutieren. Ist halt auch ne Frage, wie viel World Building man an die Punkte knüpfen möchte. Vieles kann natürlich auch völlig unabhängig davon umgesetzt werden und die Punkte werden nur noch zur Vergrößerung der Machtbereiche genutzt.
Da höre ich gerne was gewünscht ist.

Und ich sehe einen ständigen Flux an Kleinstaaten jetzt nicht problematisch für die Titanengebeine. Für dich ist das aber dann kein zusätzlicher Motivationsfaktor, das verstehe ich.
Parent - - By Mythuor Date 18.10.2020 - 01:50
Tja .... jetzt habe ich einige Zeit über das Format nachgedacht...

Letztendlich wäre ich aber mit Chaos und Zerstörung dabei ;-)

Einzig das Schrumpfen des Erreichten will mir nicht so recht gefallen, es gibt ja einiges, was einen länger als 3 Monate blockieren kann.
Ich würde das Verkleinern bis zu einem festen Kerngebiet nur für den Annektionsfall "bereithalten".

Ansonsten denke ich, die Vorschläge wären einen Versuch wert (was noch an Komplexizität dazu kommen kann, wird die Praxis zeigen )^_^
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 18.10.2020 - 13:18

>Einzig das Schrumpfen des Erreichten will mir nicht so recht gefallen, es gibt ja einiges, was einen länger als 3 Monate blockieren kann.
>Ich würde das Verkleinern bis zu einem festen Kerngebiet nur für den Annektionsfall "bereithalten".


Das Verkleinern halte ich schon für einen wichtigen Mechanismus, um Kartenleichen über einen längeren Zeitraum aufzuräumen und Platz für neue Reiche und Expansionen zu schaffen.
In einem dauerhaften Event muss diese Mechanik dabei sein. Die Schrumpfungsgeschwindigkeit und der Ablauf lassen sich ja passend ausgestalten, dass es nicht gleich nach drei Monaten ganz harsch ist.
- - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 20.10.2020 - 23:34
Sodele, Zeit für ein erstes Fazit.

Aus den bisherigen Rückmeldungen vernehme ich, dass für ein verändertes Format Offenheit besteht und dass wir diesen Weg weiter verfolgen sollten. An der genauen Ausgestaltung der Veranstaltung wäre noch zu feilen - hier und da gab es ein paar Detailanmerkungen - aber im Großen und Ganzen geht das in eine Richtung, die als positiv empfunden wird. Daran kann ich anknüpfen und mir genauere Gedanken zum Ablauf und Regelwerk der Titanengebeine machen. Eine Entscheidung habe ich allerdings schon gefällt: es wird keine Titanengebeine parallel zum Ruf zu den Waffen im 40k-Board geben. Das ist für mich zu viel Aufwand und ich habe die Befürchtung, dass es dadurch auch in beiden Wettbewerben zu weniger Aktivität kommen wird. Der Winter hat auch auf den Titanengebeinen Einzug gehalten und verhindert weitere größere Aktivitäten der Reiche ;-)

Stand jetzt peile ich einen Neustart Anfang Februar an.

Allerdings ist so eine veränderte Veranstaltung abhängig von Teilnehmenden, die sie mit Leben füllen. Daher werde ich euch alle brauchen, um ordentlich Werbung dafür zu machen - bei alten Hasen, die nicht (mehr) im Forum aktiv sind, genauso wie bei Neulingen aus euren Hobbykreisen. Je mehr wir dabei haben, desto besser. Stellt euch daher darauf ein, dass ich zum Veranstaltungsbeginn im nächsten Jahr aktiv eure Unterstützung in dieser Hinsicht einfordern werde - genauso wie eure eigene Aktivität ;-)
Parent - - By Gauntherder Date 21.10.2020 - 09:01
Was wird denn passieren wenn ich ein Projekt abgeschlossen habe? Gibts da noch irgendwie Punkte für Spielberichte o. Ä?

40k klingt gut. Ich bau erstmal Fantasy komplett und dann werde ich für den rzdw 40k malen.
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 21.10.2020 - 09:22

>Was wird denn passieren wenn ich ein Projekt abgeschlossen habe? Gibts da noch irgendwie Punkte für Spielberichte o. Ä?


Mindestens Hintergrundtexte werden wie jetzt auch Punkte bringen. Ich bin aber offen für weitere Ideen wie z.B. Spielberichte.
Parent - By DeForestKelley Date 21.10.2020 - 12:58
Super, das ist alles sehr nachvollziehbar.
Im Februar bin ich dann gerne mit einem Projekt am Start. Bis dahin warten wir, bis die zugeschneiten Pässe wieder frei werden… ;-)
Gerne mache ich Werbung für das Projekt! :-)
Parent - By MKR Date 21.10.2020 - 18:35
Sehr gut, bis dahin habe ich auch wieder ein paar Sachen zusammengebaut und kann wieder richtig mit malen durchstarten :-)
Parent - By Mythuor Date 27.10.2020 - 17:12
Bin dabei :-)
Parent - - By DeForestKelley Date 18.11.2020 - 16:49
Nun habe ich widererwartend die Bestätigung bekommen, dass ich das kommende Halbjahr in Übersee verbringen darf. Das wir für mich eine Tabletop-freie Zeit. Gerne werde ich mich dann im Herbst des kommenden Jahres dem Kampf um die Titanengebeine anschliessen. :-)
Parent - - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 18.11.2020 - 17:34
Glückwunsch dazu! Darfst du denn behördlich auch reisen? :D
Parent - By DeForestKelley Date 18.11.2020 - 17:42
Ich lebe in der Schweiz. Ich darf alles. :-p
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer: Age of Sigmar / Titanengebeine - Wie geht es weiter? (locked)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de