Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer Fantasy: Armeelisten (8. Edition) / Endlich mal wieder Oldschool Warhammern (locked)
- - By Ikarus der Verdammte Date 08.09.2017 - 13:49
Hallo miteinander,

nach einer gefühlten Ewigkeit steht nun ein Warhammer Wochenende nach Regeln der 7. Edition an. Ein Freund kommt mich deswegen extra aus Deutschland in die Schweiz besuchen.
Da wir die wenige Zeit zum Spielen maximieren wollten und uns nicht unnötig mit Armeen schreiben aufhalten wollten (alle AB's sind bei mir) habe ich sie mal verfasst. Die Zielvorgabe beim Schreiben war, dass wir die Punktgrösse flexibel halten können und das ich nicht zwangsläufig weiss, was er genau stellt.

Aus diesem Grund sind wir auf die Idee gekommen, dass wir 500 Punkte Minihorden schreiben, die dann je nach Gesamtarmeegrösse vereint werden könnten. Auch haben wir uns von Volk A vs Volk B getrennt sondern lediglich Gut vs Böse ausgerufen.
Wir haben 5 "gute" Völker deklariert (Imperium, Söldner, Hochelfen, Waldelfen, Echsenmenschen) und ebenso 5 "böse" Völker (Bestien dC, Horden dC, Skaven, Ogerkönigreiche, Vampire). Für jedes dieser Völker 3x 500 Punkte Horden erstellt, sprich 15 guteund 15 böse Horden. Im letzten Schritt bestimmen wir dann jeweils die Schlachtgrösse und wer welche Seite spielt und dann wird zufällig ermittelt, mit welchen Horden jeder aufläuft. Ich erhoffe mir Begegnungen, die die Welt noch nicht gesehen hat. :D
Habt ihr schon mal was ähnliches gemacht ? Erfahrungen ?

Beim Schreiben der Horden habe ich mir als einzige Regel gesetzt, dass jede Horde von einem Helden angeführt wird.

Hier noch mal ein paar Beispielhorden:

Die Guten

Imperium
Hauptmann auf Ross mit RH, Plattenrüstung, Schild & Lanze
6 Ordensritter IZ mit ST, M
5 Pistolier mit CH
20 Schwertkämpfer mit CH, ST, M

Söldner
1 Zauberer Stufe 2 auf Ross mit RH
30 Pikenträger mit leichter Rü. / CH, ST, M
10 Halblinge mit Bögen

Hochelfen
1 Edler mit ZHW & Rüstung von Caledor
11 weisse Löwen / CH, ST, M
1 Tiranoc Streitwagen
1 Speerschleuder

Waldelfen
1 Adliger (S. d. Wandler) mit leichter Rü., ZHW & Bogen von Loren
8 Dryaden
4 Baumschrate

Echsenmenschen
1 Hornacken m. Z.d. Quetzl, leichte Rü., Schild, ZHW & Amulett d. Jaguarkriegers
3 Kroxigore
11 Skinks
2 Salamander

Die Bösen

Skaven
Seuchenpriester mit Flegel
23 Seuchenmönche mit 2HW, ST, CH, M & Banner des brennenden Hasses
5 Seuchenschleuderer
5 Seuchenschleuderer
2 Giftwindkrieger

Bestien
1 Häuptling mit ZHW
1 Gorherde (5G/10UG) mit CH, M
1 Gorherde (5G/10UG) mit CH, M
1 Gorherde (5G/10UG) mit CH, M
1 Gorherde (5G/10UG) mit CH, M
6 Chaoshunde
--> unabhängig der Generalsregelung können von den 6 Hinterhaltstruppen, 3 dann in den Hinterhalt

Horden
1 Erhabener Champion mit Chaosrüstung, ZHW, Ross mit RH
5 auserkoren Chaorsritter
20 Barbaren HW, S, leichte Rü. / CH, ST, M

Oger
1 Brecher mit schw. Rü., ZHW, 2 Schwertgnoblar & Schlundplatte
25 Gnoblars
4 Eisenwänste mit ZHW, schw. Rü.
1 Verschlinger

Vampire
1 Vampir m. Herrscher der Toten, unendlicher Hass, Rüstung der Gehäuteten, Grabklinge
28 Skelette HW, S, leichte Rü. / CH, M, ST & Banner der ewigen Albträume
5 Todeswölfe

Ich werde nächste Woche mal berichten wie es gelaufen ist. Wünsche euch allen ein schönes Wochenende - meins wird jedenfalls kriegerisch & awesome :)

Ikarus
Parent - - By Astmeister Date 08.09.2017 - 13:53
Das klingt sehr schön.
Zu den Listen kann man natürlich nicht wirklich etwas sagen, weil das ein zu ungewöhnliches Format ist. Versuch halt zwei ausgeglichene Listen aufzustellen, damit das für euch beide spassig wird und nicht bereits nach 15 Minuten vorbei ist. Also eher zu schwach als zu stark aufstellen, wäre mein Ansatz.
Parent - By Ikarus der Verdammte Date 08.09.2017 - 14:00
Ein paar Horden haben Spitzen, aber alles in allem sind gut und böse relativ gut balanciert (zumindest in Theorie).
Und ich habe meinem Mitspieler auch noch vorab die Listensammlung geschickt, mit der er einverstanden ist.
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 09.09.2017 - 21:18
Klingt nach einem spaßigen Format - bin da an einem Bericht interessiert :-)
Parent - By Ikarus der Verdammte Date 27.09.2017 - 10:40 Edited 27.09.2017 - 10:46
Guten Morgen,

sorry das ich erst jetzt dazu schreibe, waren ereignisreiche Tage :-)

Für den General haben wir entschieden, dass dieser seiner eigenen Sippe auf 12’’ den MW, anderen Sippen jedoch nur auf 8’’ den MW.
Wir haben insgesamt 3 Spiele gemacht. 1x 1500, 2x1000. Relativ kleines Spielformat, jedoch hat der recht kleine Tisch kaum mehr zugelassen.

1500 Pkt Schlacht:
Gut:  
1 Imperialer Zauberer St. 2
18 Bihandkämpfer
1 Mörser
10 Flagellanten
1 Edler auf Elfenross
5 Drachenprinzen
10 Bogenschützen
1 Riesenadler
1 Skink Schamane St. 2
1 Stegadon
3 Teradons
10 Skinks m. Blasrohren

Böse:
1 Seuchenpriester
23 Seuchenmönche
5 Seuchenschleuderer
5 Seuchenschleuderer
2 Giftwindkrieger
1 Tiermenschen Häuptling
1 Tuskorstreitwagen
1 Tuskorstreitwagen
5 Centigors
4 Chaosoger
1 Vampir voll gepimpt
28 Skelette
5 Todeswölfe

Zusammenfassung Guten:  Relativ mobile Armee gehabt mit 2 fliegenden Einheiten, den Drachenprinzen und relativ zügigem Stegadon. 6 Energiewürfel ggü. 3 Bannwürfel beim Gegner versprach einen durchgehenden Spruch pro Runde. Lehre des Lichts (W6 Treffer S4 bzw S6 gg. Untote + ein Nahkampfbuff) und Lehre des Himmels (Nahkampfbuff + Komet von Cassandora) wurden gewählt. Schwachstelle war ein fehlendes Zentrum, denn nur ein Infantrieblock war ziemlich wenig, der gegnerischen Masse entgegen zu werfen. Am ehesten liessen sich dieser zusammengewürfelte Haufen als MSU beschreiben.

Zusammenfassung Bösen: Masse mit Klasse. 2 grosse Infanterieblöcke, zum einen eine Horde Seuchenmönche mit Priester, flankiert von 2 Einheiten je 5 Seuchenschleuderern sind schon mal ne Ansage.  Daneben ein kampfoptimierter Vampir der durch seine Kills Skelette hinzubeschwört in einem grossen Skelettblock die auch noch 4 Glieder Gliederbonus erhalten können. Die relativ langsamen Blöcke werden dann noch von mobileren Unterstützungseinheiten wie Centigors, 2 Streitwägen, Chaosogern und Todeswölfen unterstützt. Definitiv ein guter Mix.

Spielverlauf & Highlights: In der ersten Hälfte der Schlacht musste die Magie- und Schussüberlegenheit der Guten unbedingt Früchte tragen um den Nahkampfeinheiten Chancengleichheit zu gewährleisten. Und das tat sie auch! Der Lichtzauberer röstete im Alleingang 1 Tuskorstreitwagen und schickte die Todeswölfe zurück in die Schatten. Der Mörser landete 2x hintereinander einen Volltreffer in die Seuchenmönche, welche sie auf halbe Sollstärke brachte. Die grösste Schützenhilfe jedoch leistete der Böse selbst. Der Vampir hatte 3 Energiewürfel gegen 4 Bannwürfel. Er hatte Anrufung von Nehek (Skelette hochbeschwören, sogar über deren Anfangsstärke) den er so oft aussprechen konnte wie er wollte und bekam auch noch +1 auf seine Komplexitätswürfe. Wie würdet ihr zaubern ? 3x 1 Würfel ? Geht nur ein Komplexitätswurf in die Hose ist es ein leichtes die verbliebenen Versuche mit 4 BW zu bannen. Folglich entschied sich der Vampir für «all-in». Erster Spruch mit 2 Würfel, zweiter mit einem Würfel. Jedoch brachte der erste Wurf einen Zauberpatzer. Auf der Zauberpatzertabelle eine 6 gewürfelt. Tada, der Gegner darf sofort einen seiner Sprüche aussprechen. Erstmal schön einen Kometen runtergelassen. Alle Centigors und 1 Chaosoger sind Geschichte. Das unglaubliche war, dass in der zweiten Magiephase der Bösen genau dasselbe passierte!! Zauberpatzer, 6 gewürfelt, wieder ein Komet. 5 Seuchenschleuderer tot.
Der Rest der Schlacht wurde in den Nahkämpfen entschieden. Der Stegaon hielt die Seuchenmönche auf, ehe er nach 3 Runden vom zur Hilfe kommenden Häuptling per Zweihänder erschlagen wurde. Die Chaosoger räumten alle Schützen ab ehe sie von den Bihandkämpfern aufgerieben wurden. Die verbliebenen 5 Seuchenschleuderer killten die Flagellanten, den Mörser und zogen dem Edlen 1 LP ab. Die Giftwindkrieger vergasten den verwundeten Edlen. 1+ wiederholbarer Rüstungswurf ist schon toll gegen RW-ignorierendes Seuchenschleuder- und Giftwindgas. Das Skelettregiment wurde vom Adler gemarschblockt, erlegte dennoch die Teradons und schlug einen Drachenprinzenangriff zurück.
Alles in allem, trotz geringer Schlachtgrösse eine interessante Schlacht, wo bis Runde 5 nicht klar war, wer gewinnen wird. In Runde 7 (wir spielten, bis eine Seite aufgab) hat die Böse Seite das Handtuch geworfen. Ein auf 35-40 Mann angewachsenes Skelettregiment samt angeschlagenen Vampir hat sich erhobenen Hauptes zurückgezogen und eine Hand voll Bihandkämpfern, Drachenprinzen und die beiden Zauberern zurückgelassen.

Nach der Schlacht: Beim Nachsinnieren haben wir beschlossen, dass der Vampir aus eigenen Interessen seine Verbündeten verraten hat, weil er nur zögerlich in der Schlacht eingegriffen hat, 2 Kometen verschuldete und sich dann mit einem grösseren Regiment als zu Anfangs davonmachte. Traue keinen Untoten.

Ob ich die anderen 2 Schlachten noch zusammenfasse, kann ich nicht versprechen. Die Ereignisreichste war jedoch aber definitiv die erste.
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer Fantasy: Armeelisten (8. Edition) / Endlich mal wieder Oldschool Warhammern (locked)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de