Nicht angemeldet"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Hilfe Suche Registrieren Anmelden
Hoch Thema Tabletop Spiele / Nicht-GW Tabletops / X-Wing boomt (gesperrt)
- - Datum 13.02.2016 - 10:44
[Themenzweig verschoben]
Basis - - Von Blackhawk (Admin) Datum 12.02.2016 - 13:51 Gut 1
Basierend auf den Zahlen von T³ ist X-Wing das neue Tabletop.
Basis - - Von Gauntherder Datum 12.02.2016 - 20:04
Ja so kommt es mir auch vor. Ziemlich cool, denkst du wegen Starwars bonus oder spielprinzip?
Basis - - Von Squirrel Datum 13.02.2016 - 00:41
Beides, du bekommst als Nerd paar wirklich gut bemalte Schiffe die du die ins Regal stellen kannst. Und Als TTler bekommst du ein durchaus anspruchsvolles system. Und der einstiegs preis ist unschlagbar 30-35€
Basis - - Von Sven Datum 13.02.2016 - 09:12
Ich habe aber letztens bei 40 kings gelesen, dass man sich Schiffe kaufen muss die teilweise spieltechnisch keinen Sinn machen nur um ausrüstungskarten zu bekommen. Da stand was davon das man dann schnell für ein Schiff in den richtigen Karten 65 Euro los ist.
Basis - Von Squirrel Datum 13.02.2016 - 10:44
Die 40k Kings sind ahnungslose noobs. KLar kann man das so machen wie die das beschreiben, oder man versucht sich die karte einzelnt zu ertauschen oder kaufen, da gibt es schon einge möglichkeiten. Zumal das nur notwendig ist wen man kompetiv spielen will.
Aber man kann es auch durchaus so machen http://teamunicorn.eu/2016/01/19/zwei-e-wings-20e-liste/ .
Basis - - Von Winston Datum 14.02.2016 - 10:28
Der Sammelkartenaspekt nervt mich auch gewaltig (so ziemlich mein einziger richtiger Kritikpunkt an X-Wing), allerdings benötigist du die offiziellen Karten nur für offizielle Turnieren. Der Inhalt und die notwendigen Regeln sind frei verfügbar und im privaten Rahmen und auf den (auch immer häufigeren) nicht offiziell (FFG) unterstützen Turnieren kann man die Ausrüstung/Piloten problemlos selbst darstellen.
Ansonsten macht X-Wing wirklich imo Laune, einfache Voraussetzungen, schnelles Spiel und wirklich gute Modelle.
Der erste wirklich gelungene Kartenspiel/TT Hybrid
Basis - Von enValya Datum 14.02.2016 - 20:17
Immerhin muss man keine boosterpacks kaufen.

Übrigens habt ihr mich jetzt ganz schön angefixt mit x-Wing. Ich glaub nächsten Monat könnte ich da schwach werden. :S
Basis - - Von Squirrel Datum 15.02.2016 - 13:09
Im privaten rahmen kann man auch listen benutzen die man z.b hier erstellen kann http://geordanr.github.io/xwing/. Gibt aber auch, glaub ich, paar nette aps zum erstellen von Staffellisten.
Basis - Von Winston Datum 15.02.2016 - 14:57
Ich ziehe grundsätzlich und vor allem im privaten Rahmen ohnehin die Listenlösung dem Kartengewusel vor. Die Listen aus dem Sqadbuilder benutze ich auch und finde sie sehr gut. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die immer aktuell sind und die jeweiligen Korrekturen und Errata (gibt ja schon einige davon) bereits beinhalten.
Basis - Von VidosQ Datum 15.02.2016 - 18:20
Ich hab jetzt 2 Tage lang YT studiert, mich in E-Shops umgesehen und auch mich etwas in Foren eingelesen. Das ganze hört sich für mich echt toll an. Wunderschöne Miniaturen, durchdachtes Spielsystem. Der Faktor das man nicht direkt sieht was der andere vor hat, weil Bewegungen verdeckt gemacht werden, finde ich sehr anregend und für mich als Tabletop Neuling ist das was neues. Finde ich klasse.
Squirrel wird mit mir demnächste ein lernpartie spielen und vielleicht bin ich die woche darauf auch ein XWingler :D
Basis - - Von Blackhawk (Admin) Datum 15.02.2016 - 13:23
So genau kann ich das nicht sagen. Denke es war einfach zur richtigen Zeit da. Den StarWars-Faktor sollte man nicht unterschätzen. Zudem kann man mit wenigen Figuren, die zudem ansehnlich pre-painted sind, flott einsteigen. Das alles zusammen zieht viele Neueinsteiger an... zumindest im Turnierbereich. Ist jetzt auch nicht nur auf Deutschland bezogen. In den Nachbarländern boomt es genauso. Die "Mit-Systeme" Armada und Imperial Assault laufen auch gut.

X-Wing umfasst sagenhafte 23% aller anstehenden T³-Turniere und liegt damit sogar knapp über dem aktuellen Dauerbrenner 40K.
Basis - - Von Fjodor Karamasow Datum 15.02.2016 - 13:59
2007 oder so wäre X-Wing wahrscheinlich weniger krass durchgestartet. Ich seh da im wesentlichen 3 Faktoren: Zum einen defenitiv den StarWars-Faktor. Die Schiffe sehen im Wesentlichen ganz gut aus, die Vorbemalung sorgt für ein out of the box - ready to Play. Und beim Zocken (wo ich es ausprobiert habe) hat man (respektive ich) ganz unwillkürlich irgendwie immer die eingängigen StarWars Melodien im Ohr genauso wie die Laser/Phaser und Motorengeräusche.

Dazu kommt, dass das Spielsystem an sich nicht zu komplex (erscheint) ist. Ich kann jetzt nicht sagen, wie sich das konkret mit neuen Schiffen und Karten darstellt - aber die grundlegenden Spielmechaniken und -abläufe hat man nach spätestens 2 Spielen drin. Easy to learn, hard to master. Man wird aber schon wissen müssen, was die eigenen Schiffe können und einen Überblick über das haben, was die anderen so können. Sind wir wieder beim Meta (meta... meta... meta...)

Faktor 3:

So richtig angezogen hat X-Wing meiner Wahrnehmung nach ab dem Zeitpunkt, wo Fantasy endgültig begraben war. Eine gewisse Affinität zum Tabletop an sich bleibt auch bei enttäuschten ex-GW-Spielern. Neben dem Geld, was man in seine Fantasy Armeen gesteckt hat, ist ja auch einiges an Zeit und auch Herzblut in so einer Armee geflossen. Bei X-Wing braucht man das ja nicht, wenn man nicht will.

Warum zocke ich X-Wing nicht?

Ganz einfach: es ist letztendlich nen 2D-Spiel - in der weite des Weltraums gehört für mich die Höhenachse einfach mit dazu. Fragt mich aber nicht, wie man das in vernünftiger Art und Weise umsetzen kann und dafür sorgt, dass die Jäger nicht nur aneinander vorbeifliegen.
Basis - Von Jorek (FT-"Low"gamer, ehrenhalber) Datum 24.02.2016 - 19:15

>Ganz einfach: es ist letztendlich nen 2D-Spiel - in der weite des Weltraums gehört für mich die Höhenachse einfach mit dazu.


Aber doch nicht bei Star Wars! :-) Da reicht 2D doch völlig. :-D
- - Von enValya Datum 19.02.2016 - 18:25
Hab's mir jetzt gekauft xD

Meine Frau muss heute Abend mal für ein paar Spielchen her halten.
Basis - - Von Waldlaeufer Datum 20.02.2016 - 12:14
Hehe Das ist cool!!! Ich habs von meiner Freundin zu Weihnachten bekommen, aber wegen meiner dämlicher Uni und Klausuren und konnte ich sie noch zu keinem Spiel zwingen... :/
Basis - - Von enValya Datum 20.02.2016 - 13:17
Ja und meine Frau fands auch "garnicht mal so schlecht" ;)

Wir haben 3 Partien mit den Grundsetting gespielt, bedeutet 1 X Wing vs 2 Tie Fighter ohne zusätzliche Ausrüstung und mit den Standard billig Piloten. Das Spiel hat wirklich Spaß gemacht, auch wenn wir uns manchmal sinnlos im kräftig gedreht haben und nichts vors Korn bekommen haben xD.
Unser erster Eindruck war aber, ausgehend von dem Grundsetting, das die Imperialen eine stärkere Flotte haben als die Rebellen. Heute Abend werde ich meine Frau noch mal überreden mit mir zu spielen und dann werde ich mit den Ausrüstungskarten 2 gleichstarke Flotten aufstellen. Vielleicht haben die Rebellen ja dann auch mal eine Chance gegen das böse Imperium :P
Basis - - Von Squirrel Datum 21.02.2016 - 14:45
Ne die Rebellen sind eigentlich die stärkere Fraktion, weil sie deutlich einfacher zu spielen sind. Die Kombination aus guten Schiffen und überragend guten Fähigkeiten, macht sie echt wiederlich. Das Imperium hat leider zu teure Piloten als das sie es mit ihrer Manövrierbarkeit ausgleichen könnten. Aber der X-wing schreit momentan auch nach einem fix. Der hat deutlich der hat schon sehr arge probleme gegen 2 Ties.
Basis - - Von enValya Datum 21.02.2016 - 16:30
Interessant, hab im Netz gelesen dass das ballancing eigentlich ganz gut sein soll.

Dann stimmst du mir zu das 2 Tie-Fighter > 1 X-Wing ?
Basis - Von Squirrel Datum 21.02.2016 - 17:13
Jain, pack R2 D2 auf den X-Wing und die sache kann schon wieder ganz anders aussehen. Der  kann dir halt Schielde zurück geben , also Lebenspunkte.
Basis - Von Yyrkoon Datum 21.02.2016 - 12:03
Habe mir das damals beim Erscheinen zugelegt. Dann mit meinem Kurzen STAR WARS auf DVD geschaut. Nach dem Film habe ich ihn dann gefragt ob er nicht Lust auf ein paar Raumschlachten hätte ................. er wollte natürlich sofort den PC hochfahren und als ich dann mit der Box um die Ecke kam  ;-)    Langes Gesicht    äähhhh   nach den ersten Runden habe ich dann kein Land mehr gesehen, er wollte ja auch immer die cooleren Flieger haben.  Nach und nach habe ich mir dann den ein oder anderen Flieger zugelegt, nur die die mir gefielen. So habe ich jetzt die meisten Alten Typen, die Corvettte und den Transporten.  Natürlich kommt das Spiel immer mal wieder auf den Tisch :-)
- Von VidosQ Datum 20.02.2016 - 08:10
Mein erstes Spiel:

So nachdem ich letzte Woche angefixt wurde und mir einige YT Videos angeschaut habe, von denen ich schwer begeistert war. Habe ich mir 2 Grundboxen und ein paar kleinere Schiffe geholt.

Ausstattung:
Sehr schöne Miniaturen. Sind aus Kunststoff haben eine Top Bemalung. Man bekommt auch bei den zusätzlichen Schiffen alles was man brauch, Karten, Marker und das wichtigste das Planungsrad. Die Aufwertungskarten sind wichtig und da man ja für jedes model einen bestimmten Charakter zuweisen kann, blöd nur wenn man nicht weiß mit welchem Charakter man welche Aufwertung braucht. War bei mir so.
Im Netz hab ich die Empfehlung bekommen beide Grundbox (Rot und Blau) zu kaufen, man erhält zwar so alles doppel hat aber auch gleich genug Schiffe zum spielen.

Regeln:
Einfach gehalten aber dennoch Spiel entscheidend. Da man nichts messen kann/darf, man macht die Planung im geheimen, kann es schon mal zu der einen oder anderen Kollision kommen. Ich bin 2 mal gegen Asteroiden geknallt und xmal gegen andere Schiffe, man nimmt zwar keinen Schaden, ist dennoch doof wenn man keine Aktionen macht.
Das Regelbuch hat etwa 20 Seiten +/-, es ist leicht zu verstehen.

Spiel:
Ich muss sagen es war sehr spannend, da ich einen Phantom, 3 Tie Fighter, und Tie Abfangjäger mein eigen nennen durfte und der der Gegner einen Falken und einen X Wing, war es dennoch ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Meine Tie Fighter jagten in Richtung Falken, während mein Phantom immer wieder schleifen zog um dann den Falken zu beschießen. Der XWing versuche mein Phantom in sein Schussfeld zu bekommen aber der konnte zum glück immer wieder ausweichen. Da der Falke aber eher ein Panzer ist, schoss der in seelenruhe meine Jäger ab bis keiner mehr da war obwohl ich ihn auf einen Punkt runter hatte.

Fazit:
Die Planung der Züge war für mich am schwierigsten, keine Abmessen oder probeanlegen, man braucht die Vorstellungskraft wo der Jäger ankommen wird. es war für mich Spannend bis zum Schluss. Danke an Squirrel für das Spiel. Ich kann es jedem Empfehlen der bock auf Dogfight/ Raumgefechte hat. Gut das man nicht im 3D Spiel ist schade aber das macht XWing schon wieder weg durch die Miniature und den Spass den man dabei hat sie rumfliegen zu lassen.
Hoch Thema Tabletop Spiele / Nicht-GW Tabletops / X-Wing boomt (gesperrt)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de