Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer: Age of Sigmar / AoS Regeln, Armybuilding und Warscrolls (locked)
1 2 3 Previous Next  
- - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 01.07.2015 - 03:33
Hier mal die in Kürze online frei erhältlichen Dokumente:









Und hier noch die Warscrolls:











Ehrlich gesagt liest sich das bisher alles sehr interessant und könnte echt zu nem spaßigen System werden. Nur: wie zum Teufel soll das mit dem Balancing funktionieren? Das ist mir echt nicht so ganz klar. Was hindert einen Spieler daran, einfach statt der normalen Sigmariten-Armee im Starterset 5 von den He-Man Battlecats zu benutzen, um sich so gegen den Chaos-Spieler eine Sudden Death-Bedingung aussuchen zu dürfen, die sich mit den deutlich schnelleren und überlegeneren Modellen locker erledigen lassen dürfte? Ich hätte eigentlich erwartet, dass jede Warscroll mit einer fixen Nummer an Modellen für die jeweilige Einheit daherkommt.
Parent - - By enValya Date 01.07.2015 - 08:11
Vor allem: wie einigt man sich auf gleich große Armeen? Anzahl an battlescrolls kann es nicht sein. Anzahl an Modelle kann ich mir auch nicht vorstellen. Vielleicht die Anzahl an Lebenspunkte? Das ist alles schon ziemlich ungenau.
Da wird es sicherlich noch irgendwelche beschränkende Regeln geben von denen wir noch nichts wissen. Denn ohne irgendeine Form von Bewertung der Armee kann das System nicht funktionieren.

Aber die Regeln hören sich erstmal interessant an!
Parent - - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 01.07.2015 - 08:19

>Da wird es sicherlich noch irgendwelche beschränkende Regeln geben von denen wir noch nichts wissen. Denn ohne irgendeine Form von Bewertung der Armee kann das System nicht funktionieren.


Tja, blöderweise deuten bisher alle Aussagen darauf hin, dass es keine weiteren Beschränkungen geben wird - bliebe also alles an den Spielern hängen. Und das fände ich extrem schade, denn dieses schlanke Spielsystem finde ich bisher gar nicht schlecht, eben bis auf diesen einen Punkt.
Parent - - By enValya Date 01.07.2015 - 09:00
Ich bin ja schon fast überzeugt von dem neuem System. Aber wenn es wirklich kein System geben sollte, in dem es halbwegs ausgeglichene Listen möglich sind, werde ich da keinen einzigen Euro investieren.
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 01.07.2015 - 09:21
Ich fürchte, die GW-Lösung dafür wird sein: sprecht mit eurem Mitspieler. Wobei ich glaube, dass sich recht schnell Leute finden werden, die ein inoffizielles Punktesystem für AoS ausarbeiten.
Parent - By Astmeister Date 01.07.2015 - 10:32
Da sind einige Sachen wegen der kurzen Regeln meiner Meinung nach unklar.
- Darf man in Nahkämpfe schiessen und aus ihnen heraus? Vermutlich ja...
- Wie funktionieren Sichtlinien überhaupt?
- Wie kann man bei den lächerlichen Regeln für Siegbedingungen überhaupt mit Horden gewinnen?

Im Grunde finde ich die Regeln für Spiele zwischendurch aber nett. Man muss halt nur nette Mitspieler haben. Für einen 30er wie mich ist es eigentlich schön mit solchen Regeln mal kurz 30 minütige Spiele zu machen. Nur warum braucht man dafür die Regeln, wenn es auch Song of Blades and Heroes etc gibt?
Parent - - By Astmeister Date 01.07.2015 - 11:19
Da jetzt alle möglich scheint, kommen hier mal die absolut unglaubwürdigsten Gerüchte von Warseer:

I have an friend that works a at small web development company in the EU. His company was contracted to develop a website which maintained a database of input values to determine a team or in this case armies value. He thought this was for an online football "soccer for us in North America" fantasy league. He didn't know anything about GW or their business. GW apparently supplied the unit values this week with names and he A and B together.

So each month we players will pay a fee to use GW's army builder. Model points will not be available the army value will determined by an algorithm using the GW's weightings.

This allows GW to control their information and stop online sharing of their product illegally. It also allows the company to change the game if they notice balance issues more rapidly.

During tournaments organizers will have to authenticate each person that signs up to verify that they have a valid subscription.

This explains why rules will now be free while creating a monthly revenue stream for GW.
Parent - By enValya Date 01.07.2015 - 14:09
Wenn das wirklich stimmen soll, wäre das für mich definitiv das Ende. Ich bin prinzipiell ein Feind von abo's. Entweder kauf ich etwas, oder ich kauf es nicht.
Wenn die Bücher von gw nicht so absurd teuer wären, würden die meisten auch nicht auf die Idee kommen sich die eBooks ausm Netz zu saugen.
Parent - - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 11:21
Wenn ich den Wurf zur Einteilung des Schlachtfeldes gewinne, kann ich also dem Gegner einen 24" breiten Korridor als Aufstellungszone zuteilen, er kann keine Modelle aufstellen und ich habe gesiegt?
Parent - - By Astmeister Date 01.07.2015 - 11:48
Nein, da beide Spieler die gleiche Fläche zugeteilt bekommen müssen. Oder so...
Parent - - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 12:12
Bin mir auch gerade nicht sicher, aber es gibt soweit ich weis Geometrische Lösungen, bei denen ich ein wenig Ausstellungsraum habe und der Gegner gar keinen.
PS. dank eines Druck-/Schreibfehlers im Unterpunkt Enemy Models auf Seite 3 darf man sich nicht näher als 3 Fuß an den Gegner ran bewegen;)
Parent - - By Astmeister Date 01.07.2015 - 12:15
Ja, man kann das schon missbrauchen.
Parent - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 12:42
Jey, ich freue mich schon auf die Age of who rolls higher Turniere XD. Dann macht auch die Einzelmini echt Sinn!
Parent - - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 14:53
Eine Lösung ist sogar recht einfach:
Mann wählt gegenüberliegende Rechtecke, wobei das eigene ein wenig kleiner ist. Mit der übrigen Fläche zieht man in 24 Zoll Abstand kleine Streifen in die gegnerische Zone.
Parent - - By Astmeister Date 01.07.2015 - 15:08
Ja. Die Age of Sigmar Regeln sind offensichtlich für Leute mit gesundem Menschenverstand geschrieben. ;-)
Aber mal ernsthaft: Ein paar der Probleme sehe ich einfach nicht. Zum beispiel muss eine Einheit natürlich nicht auf einer Mauer stehen, um Deckung zu bekommen. Das wäre ja Quatsch und auch vermutlich jeder würde einsehen, dass das keine Deckung bringt.
Andere Sachen sind da kritischer.
Parent - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 17:21
Stimmt schon. Turniere scheinen allerdings Geschichte zu sein.
Parent - By Astmeister Date 01.07.2015 - 11:33
Hat eigentlich schon irgendjemand geschnallt, wie man mit den Regeln überhaupt was taktisches machen kann? Mir scheint es so, als könne man nur zwei Armeen gegeneinander schieben und die härtere Armee gewinnt. Möglicherweise würden Hammer und Amboß-Einheiten noch etwas Taktik hinzufügen. Ansonsten sehe ich da aber gar nichts....
Parent - By Astmeister Date 01.07.2015 - 11:42
Ein User bei Warseer hat sich die Mühe gemacht alle WTF Momente der Regeln aufzuzählen:

The Armies
- Army selection restrictions are literally 'however many models you want' or 'however many models will physically fit in your deployment zone', whichever is lowest
- You are not told to agree with your opponent what size battle you want to play (unlike 8th edition)

Warscrolls & Units
- Unit sizes are either 1 or 1+. Taking a lot of 1-model units typically gives you a pile of free champion upgrades.
- Models in the same unit must be no more than 1" apart. This is measured model-to-model and not base-to-base, so it might be closer than you think.
-- I put down some Night Goblins and it turns out they have to be within 0.5" of the guy in front to be in formation.
- It says that unit that end up out of formation must reform the next turn they move, but doesn't actually explain what that means, or what happens if they can't get back in formation.

Tools of War
- You measure to and from the model, not the base. For extra reach, model your troopers with arms and weapons outstretched.
-- An extra inch from spearmen seems doable.
- Apparently, this game doesn't use templates at all.

The Battle Begins

Set-up
- The player who finishes deployment first goes first, but this has very little effect since who goes first in later rounds is randomly determined.

Glorious Victory
- Last man standing wins
- All attempts at balancing are based around model count, not abilities or power
-- So if your 10 Chaos Warriors are fighting 15 Goblins, they get a bonus
- When summoning models into existing units, you must keep track of exactly which were there initially and which were summoned later. On third thought, this doesn't seem to be necessary.

Triumphs
- If you won your last battle (as a major victory) you get a bonus in this one. It doesn't matter who you won against.
-- Trust amongst players would seem to be required.

Battle Rounds
- Half the time, you'll have two turns in a row.

Moving
- You can stand on top of another model's base, as this isn't considered part of the model.
- Because no part of the model can move further than it's Move value, pivoting on the spot costs movement.

Shooting Phase
- Models in close combat can still shoot with no penalty, either at the unit they are engaged with, or some other unit.
- You can shoot into close combat with no penalty.

Charge Phase
- To successfully charge, you must end up within half an inch of an enemy model. Remember that this is measured model-to-model and NOT base-to-base.
-- If you don't want your models to be charged, have them modeled with their hands behind their backs.
- Yes, you CAN move, shoot with no penalty, charge and fight in melee, all in the same turn.
-- Thus, the most powerful non-character models in the AoS box seem to be the angel guys.
- You can charge models you can't see (ex: around a corner)
- Unless you have a special rule, the charge bonus is extra movement.

Combat Phase
- If you fielded your guys in neat ranks and files, they will probably break formation at this point in order to make their pile-in moves.
- Pile-in moves can leave models who haven't fought yet stranded and unable to fight as they are suddenly more than 3" from their enemies.

Battleshock Phase
- Units of 1 (including characters, who are always alone) are essentially unbreakable.
-- If you bring a pile of single-model units, you never have to worry about Bravery.
- For each ten models you have in the unit, one less guy will die from battleshock.

Attacking

Picking targets
- Melee weapons now have a range, typically 1".
-- If you make sure your models are on bases less than 1" in diameter, you can always attack in two ranks. Does anyone make 24 mm round bases?

Making attacks
- Previously, WS, T and armour made you more difficult to kill. Now it's only armour.

Cover
- You can shoot through woods or other terrain with no penalty.
- A model standing behind a low wall doesn't benefit from cover. A model standing on top of that wall does.
-- For a unit to benefit, they all need to be standing on top of the wall.
Parent - By Astmeister Date 01.07.2015 - 12:13
Übrigens dürfte zB bei einer großen Einheit nur das Zeug in 3 Zoll ran kommen und attackieren. Der Rest der Einheit muss bis zum jüngsten Gericht däumchen drehen, denn sie dürfen sich weder bewegen, chargen noch attackieren. Und der Gegner muss nicht näher ran kommen.
Wer schreibt solche Regeln?
Parent - By Sir William Date 01.07.2015 - 16:22
Die Liberators gefallen mir nicht.  Zuviel Superheld zu wenig historisch.

Gut ist die Idee Fernkampf auch im Nahkampf zu erlauben. Büchse laden und Feuer oder bei dem Versuch nachzuladen drauf gehen. Kennt man aus jeder mittelprächtigen Schlachtverfilmung.
Parent - By Archon Cthulhu Date 01.07.2015 - 16:31
Ohje.
Man hofft ja irgendwie dass Age of Sigmar halbwegs erfolgreich wird damit GW in Zukunft noch ein paar gute Fantasy Modelle rausbringt und auch verkauft...

aber bitte, bitte nicht so erfolgreich dass sie auf die Idee kommen dasselbe auch für 40k zu machen. o_O
Parent - By MKR Date 01.07.2015 - 22:30
Läuft! Toll wie viele Gedanken sich GW bei den Regeln gemacht zu haben scheint, schade, das man danach anscheinend zu geizig für Testspiele wa. Will jemand Skaven kaufen? Die werden bestimmt der Renner mit AoS....
Oder auch nicht, wie die Alpha-Legion so schön sagt, ich spiel dann mal ein Spiel, bei dem die Punktkosten immerhin gleich auf den Karten stehen *sich seinen Hordes-Minis zuwend*
- - By Astmeister Date 01.07.2015 - 11:45 Edited 01.07.2015 - 11:51


Heck, if a large unit is engaged by just one unit, and not everyone is within 3" of an enemy, you might not get very many pile-in moves at all.

I did a test with a unit of Orc Boyz that got charged by my Chaos Lord on Disc. Not only were there much fewer guys than you'd think within 3" (M2M), but not all could pile-in, as that would break up the unit.

What's WORSE is that in the Orc turn, the Boyz aren't allowed to move because the unit is within 3" of an enemy unit, and everyone's made all the pile-in moves they can.


Die Regeln scheinen mir ohne extrem großzügige Auslegungen unspielbar zu sein.
Parent - - By enValya Date 01.07.2015 - 14:04
Wenn man sich dass so genauer anguckt, fragt man sich wirklich wie behindert die bei GW sind... Betreiben die überhaupt gametesting?
Parent - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 23:06
Naja, das müssen die nicht mal, da ja scheinbar schon etliche Fehler gefunden werden, ohne dass die Finder das Spiel gespielt haben.
Parent - - By Da Menschänz Moscha Date 01.07.2015 - 14:11
In den Regeln steht aber, dass alle Modelle mit Modellen in 3" zum Gegner in ihrer Einheit die Nachrück Bewegung durchführen dürfen.
Parent - By Astmeister Date 01.07.2015 - 14:25
Ah, du hast Recht. Das ist dann schonmal vom Tisch.
- - By Astmeister Date 01.07.2015 - 14:24
Parent - By Tyler Date 01.07.2015 - 15:20
Tja, so ein wurstiger Cadianer ist halt kleiner als ein "Halbgott"...;-)
- - By Astmeister Date 04.07.2015 - 12:08
Die regeln für die alten warhammer Miniaturen sind ja jetzt raus. Sehen sogar recht gut aus, wenn nicht das Problem mit den Punkt kosten und den doofen Grundregeln wäre.
Parent - By Archon Cthulhu Date 04.07.2015 - 12:26
Wichtig sind imho Szenarien.
Einfach auf Minis-Vernichten spielen klappt bei diesem System nicht.
Genausowenig wie das bei Warmachine/Hordes wirklich geklappt hat.

Wenn die Punktekosten tatsächlich irgendwo online abrubar sein werden und so von GWs Seite aus gebalanced werden können und nicht mehr fest in gedruckten Publikationen stehen, ist das eigentlich be deutliche Verbesserung.
Es gab ja Gerüchte in dieser Richtung. Da war dann zwar die Rede von super-geheimen, undurchschaubaren Algorithmen zur Berechnung der Punktkosten einer Armee, die man nur kostenpflichtig abrufen kann.... aber mal sehen ;)

Ohne vernünftige Szenarien und Punktkosten bleibts Kacke.
Mit beiden sollte es aber was werden.
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 04.07.2015 - 12:38
Habe mir gerade mal alle Warscrolls runtergeladen und schaue die Tage mal in Ruhe durch. Ist auf jeden Fall ein guter Service, um nicht alle alten Miniaturensammlungen auf einmal zu entwerten. Das Problem mit den Grundregeln und vor allem mit dem Balancing bleibt natürlich bestehen...
Parent - - By Winston Date 04.07.2015 - 12:58
Ich glaube man sollte wenn möglich auf die "deutsche" Fassung verzichten. Die "Übersetzung" ist schlimmer als alles was ich bislang in dieser Richtung gelesen habe, selbst die erste deutsche Version von Warmachine war dagegen richtig gut.
Parent - By Archon Cthulhu Date 04.07.2015 - 13:29
Naja, Geschmackssache. Warmachine Mk1 zeichnete sich ja u.a. eher durch unfreiwillig komische deutsche Einheitennamen aus (wie hießen nochmal die Khador Man-O-War.. Dampfpanzerkämpfer-Sturmtruppen oder so?).
Das Problem umschifft GW durch konsequentes Nichtübersetzen aller Einheitennamen und neuerdings auch Waffennamen.

Aber ja, ich lese auch die englische Fassung. ;)
Parent - - By enValya Date 04.07.2015 - 17:32
Man stellt sich natürlich jetzt nur noch eine Frage: "Wie zum Teufel stelle ich eine Armee zusammen?"
Parent - By Archon Cthulhu Date 04.07.2015 - 18:02
Mit dem bald erscheinenden Age of Sigmar Army Builder von GW schätze ich.

Schon alleine "Keywords" unter jeder "Warscroll" deuten irgendwie darauf hin dass die pdfs letztlich Exports aus einer Software-Datenbank sind...
- - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 04.07.2015 - 16:32
Bisher die beste Regel aus dem Hochelfen-Dokument:

>Uralte Würde: Dragons sind uralte und stolze Kreaturen, und die Elfen, die auf ihnen reiten, sind nicht weniger stolz. Aus dieser Vornehmheit und Würde erwächst eine innere Stärke. Wenn du dich während deiner gesamten Heldenphase würdevoll (bis hochmütig) benimmst und nicht lächelst, grinst oder lachst, ganz gleich, was dein Gegner anstellt, darfst du bis zu deiner nächsten Heldenphase für Modelle des Dragon Hosts alle Trefferwürfe von 1 wiederholen.


Gibt es in den anderen Kompendien ähnliche Brüller? :-D
Parent - - By Winston Date 04.07.2015 - 16:46
Oh ja, und in der "Übersetzung" wirken sie noch lächerlicher als im Original.
Bei jedem Lesen wird es schlechter und schlechter. Dieses Denglisch ist wirklich das absolut allerletzte.
Parent - By O.v.Altenmark (Imperialer Propaganda-Minister) Date 04.07.2015 - 16:49
Jup, grauenhaft... Knights mit Lances oder Spears...
Parent - By O.v.Altenmark (Imperialer Propaganda-Minister) Date 04.07.2015 - 16:50
Langsam übertreiben die es etwas mit dem "beer & pretzles gaming"...
Parent - - By enValya Date 04.07.2015 - 17:19
Das ist total lächerlich...

Games Workshop denkt sich bestimmt: "guck mal, wir können den größten Rotz veröffentlichen, und die Leute kaufen es trotzdem"
Parent - - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 04.07.2015 - 17:46
Aber sie haben uns die Regeln doch umsonst gegeben... ;-)
Parent - By enValya Date 04.07.2015 - 18:05
Das, was wir erhalten haben, ist total nutzlos. Hätte ich dafür Geld bezahlt, würde ich das zurück fordern.
Parent - - By Archon Cthulhu Date 04.07.2015 - 18:06
Stört euch da nur das Denglisch oder die Formulierung der Regel an sich (mit "Gesellschaftsspiel"-Komponenten) ?
Parent - By enValya Date 04.07.2015 - 18:13
Ich bin ein ganz großer Feind von Denglish. Das ist einfach schrecklich. Entweder Deutsch oder Englisch. Wenn es nur die Option denglish oder englisch gibt, dann fällt meine Wahl eindeutig auf Englisch.

Das ist einfach nur Rotz was GW da betreibt. Wieder so ein Moment von "denken die da drüben von der Insel überhaupt noch nach?"
Parent - By Kythnos (Alter Fluff-Spieler) Date 05.07.2015 - 11:15
Über das Denglisch rege ich mich seit den jüngeren 40k-Publikationen schon gar nicht mehr auf. Ich fand eher die Regel belustigend.
Parent - - By Astmeister Date 04.07.2015 - 20:36
Kurt Helborg darf Treffer wiederholen, wenn man einen größeren Schnurrbart als der Gegner hat. ;-)
Parent - - By O.v.Altenmark (Imperialer Propaganda-Minister) Date 04.07.2015 - 21:36
Und Marius Leitdorf darf Trefferwürfe wiederholen, wenn der Spieler in seiner Heldenphase so tut, als würde er auf einem imaginären Pferd reiten. xD
Parent - - By Kinnay Date 04.07.2015 - 22:25
Es ist erschreckend, dass ich nicht weiß, ob ihr herumspinnt oder die Wahrheit sagt. Ich traue GW alles zu. :D
Parent - - By Astmeister Date 04.07.2015 - 22:39
Das sind wirklich die regeln von warhammer.
Up Topic Tabletop Spiele / Warhammer: Age of Sigmar / AoS Regeln, Armybuilding und Warscrolls (locked)
1 2 3 Previous Next  

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de