Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Forum
Search
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 18.02.2020 - 15:19
Kleine Vorschau auf das Schlachtfeld nach der Aufstellungsphase vor Beginn der ersten Runde.

[https://previews.dropbox.com/p/thumb/AAuo7mmYMS6KBUC33oCNbAbqeeU2IyJd8zk189ReLSpeboJpLZxB3JWL778TbLeXDDsw3658dPT35lTdnNJh0nKvmCftqgEuy2GBk1nqIs94CVUDeeS5Gbgbc2M1ETs5f42xh2qS3Em0t2DqMPG8m_0nlQiewBroHEM-kc8T_wj7JHQUqvz9IuaX_zrToZ3EBfkQxnIeBlRgifNz_ZpCX92Wv_Ys2n6_2KapqApt8wZXWYRTcfmXLbpDhfoKP13qqO6tHuEL0BpIaE9yAjwyiF5LPiajMepwb9JJhUenqJoJI1kbfeZo7mWXiCWfIlTqUwMT9pqhpSfeWZ6hroMMKUSL/p.jpeg?fv_content=true&size_mode=5]
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 18.02.2020 - 11:59
[Burn and Despoil] [Part 3/3]

<Soundtrack: Sabaton – The Last Stand>

[https://spikeybits.com/wp-content/uploads/2017/08/Grey-Knights.jpg]

Seit er existierte, war der alte, beinahe in Vergessenheit geratene Sender auf Taria noch nicht einmal verwendet worden. Tatsächlich gab es nur ein gutes Dutzend voll Magistrate und Adelige, die von dieser Kommunikationsmöglichkeit wussten, die es selbst schaffte, dem Schatten des Warp zu trotzen. Er war ein Geschenk der Grey Knights gewesen, das den Bewohnern des Planeten die Möglichkeit gab, ihnen in Zeitem größter Not einen Hilferuf zu senden. Einen Monat, nachdem Captain Gorodan den Transmitter aktiviert hatte, war ein kleiner Kreuzer der Grey Knights aufgetaucht und hatte sich im Schatten von Tarias Mond versteckt, wo er auf den idealen Moment wartete, eine kleine aber gezielte Streitmacht genau dort abzusetzen, wo sie benötigt wurden.

Auf Taria, am Fuße des Mt. TYReed traf die kleine Streitmacht von Space Marines auf den Schmiedehammer der Iron Warriors. Unter dem Beschuss von Pertuabos Anhängern, den Erzrivalen von Primarch Dorns Geschlecht fiel der Erste aus den Reihen der Cobalt Marines, während die drei Linientrupps hinter ihrer improvisierten Deckung genug Schutz fanden, um nicht im Kugelhagel zerfetzt zu werden.

Der Chaos Knight, der sich langsam aus der Dunkelheit schälte, rückte unter ständigem Feuer vor und nagelte die Marines in ihren behelfsmäßigen Stellungen fest. Das Feuer seiner Gatlingkanone forderte weitere Opfer und den Aggressors, die mit Captain Gorodan vorzurücken versuchten. Die unerwartete Verstärkung durch Lord Couseland, Lord McManus und Baronin von Hagen nahm ihnen wenigstens den Druck von der Südwest-West-Flanke, ließ mit ihrem Vorrücken aber die beiden geweihten Abwehrschilde verwundbar.

Inmitten des Schlachtgetümmels wurden die Truppen der Grey Knights wie ein Paukenschlag manifestiert. Zwei Trupps in taktischer Terminatorrüstung tauchten in der Nähe der Schilde auf und sicherten die Positionen, um Angriffe der Warpgeborenen Scheußlichkeiten zu verhindern. Währenddessen manifestierte sich eine geballte Macht von drei Dreadknights in Schussreichweite in der Absicht, den furchteinflößenden Chaos Knight mit gesalbten Geschossen in die Knie zu zwingen.

„Stetig Wachsam, Astartes!“, grüßte die blecherne Stimme des Ordensmeisters und seine stimme erklang in sämtlichen Voxeinheiten der verschanzten Cobalt Marines und selbst die Imperial Knights vernahmen. „Captain Gorodan, Lord Couseland. Ihr steht hiermit unter dem Befehl der 666. Gründungen unseres Imperators, den Grey Knights von Titan. Es ist euch nicht erlaubt zu sterben, denn das Werk des Imperators muss getan werden. Weicht keinen Zoll, denn der Ketzer muss mit dem heiligen Feuer der Rechtschaffenheit gereinigt werden.“
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 18.02.2020 - 11:39
<Soundtrack: Brothers of Metal – Brothers Unite>

[https://spikeybits.com/wp-content/uploads/2016/06/imperial-knight.jpg]

Während der Feind aus dem Westen anrückte, stand das riesige Portal am Fuße des Mt. TYReed weit offen und versprach nichts als Dunkelheit. Das stetige Feuer der Iron Warriors und seiner vom Chaos korrumpierten Maschinen brachte die Erde wieder und wieder zum Beben, weshalb die Marines die Anzeichen des Anrückens eines weiteren Kombattanten erst bemerkten, als sich der Imperial Knight im weiß-goldenen Ornat des House of Tempest aus der Dunkelheit schälte.

Captain Gorodans Voxeinheit erwachte zum Leben, als die mechanisierte Stimme des Neuankömmlings erklang. „Hier spricht Lord Couseland aus dem House of Tempest. Der Sturmwind der Ahnen steht Euch zur Seite, Mylord. Mit mir Lord McManus und Baronin van Hagen, Knappen des House of Tempest und ihre Warglaives Donner der Vergeltung und Jäger des Zwielichts. Tech-Priest Dominus Decima-X sendet seine Grüße.“ Zu den Flanken des majestätischen Imperial Knights tauchten zwei kleinere, leichter gepanzerte Läufer in einer tiefschwarzen Lackierung im Laufschritt auf, überholten ihren Lehnsherrn und sicherten seine Flanken. Die Warglaives trugen miniaturisierte Versionen der riesigen Thermalkanone mit sich, die auch ihr Herr führte sowie surrende Kettenspalter, die sich mit einem hungrigen Surren warmliefen.

„Ritter des House of Tempest. Schließt unsere Südflanke. Dort stehen zwei geweihte Abwehrschilde des Mechanicus. Sie dürfen nicht fallen!“, wies Captain Gorodan an.
„Verstanden, Captain. Niemand wird zu den Schilden durchkommen.“, versprach Lord Couseland mechanisch. „Warglaives, vorrücken und Positionen halten. Niemand wird den Schilden zu nahe kommen, solange uns der Sturm unseres Hauses trägt! Für das Imperium, Lords, für den Imperator –-- bringt den Sturm!“ Mit dem Schlachtruf ihres Hauses auf den eisernen Lippen stürmten die Ritter grimmig voran, den eisernen Kriegern des Chaos entgegen.
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 17.02.2020 - 17:14
[Burn and Despoil] [Part 1/3]

<Soundtrack: Audiomachine – Guardians at the Gate>

[https://images-wixmp-ed30a86b8c4ca887773594c2.wixmp.com/f/c3d09256-e7b1-4c69-bd16-a937c805e054/dbul94x-1df969f5-71df-4d8f-835e-6709c4f7e8e4.jpg/v1/fill/w_1024,h_576,q_75,strp/primaris_space_marines_by_joazzz2_dbul94x-fullview.jpg?token=eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ1cm46YXBwOjdlMGQxODg5ODIyNjQzNzNhNWYwZDQxNWVhMGQyNmUwIiwiaXNzIjoidXJuOmFwcDo3ZTBkMTg4OTgyMjY0MzczYTVmMGQ0MTVlYTBkMjZlMCIsIm9iaiI6W1t7ImhlaWdodCI6Ijw9NTc2IiwicGF0aCI6IlwvZlwvYzNkMDkyNTYtZTdiMS00YzY5LWJkMTYtYTkzN2M4MDVlMDU0XC9kYnVsOTR4LTFkZjk2OWY1LTcxZGYtNGQ4Zi04MzVlLTY3MDljNGY3ZThlNC5qcGciLCJ3aWR0aCI6Ijw9MTAyNCJ9XV0sImF1ZCI6WyJ1cm46c2VydmljZTppbWFnZS5vcGVyYXRpb25zIl19.osN1NSCek2i2eVr0y4l97fs6r4Y-57wICp02CWSA-bY]

Tar Gorodan war ein treuer Sohn Dorns. In seinen 200 Jahren des Dienstes am Imperium und dem Imperator hatte er die Kunst der Belagerung studiert, Festungen eingerissen und verteidigt. Aber das hier war anders. Sie waren in ein Schlachthaus geraten und es würde nicht aufhören. Die Cobalt Marines auf Taria befanden sich auf der Schwelle der Vernichtung. Wer konnte schon wissen, ob der Ordensmeister weitere Verstärkung geschickt oder den Befehl zur Neuformierung gegeben hatte? Seit Wochen hatte er keinen Kontakt mehr zum Oberkommando gehabt und so sammelte er die letzten Truppen, die er hatte finden können, aktivierte den Notfallsender, den er zu beschützen befohlen worden war und begann mit seinem Trupp Aggressoren unter Seargent Agathon die Umgebung nach Verbündeten abzusuchen. Und er war erfolgreich: Er fand Chaplain Kord, den Apothecarius Lordann und und drei Linientrupps unter den Seargents Aximov, Storn und Alvor, sowie den Redemptor Cybot Amplector Arborum, außer Gefecht in einer offensichtlich defekten Landungskapsel in der Nähe des Mt. TYReed.

Dort war Captain Gorodan auf ein Manipel des Adeptus Mechanicus unter der Führung des Tech-Priest Dominus Decima X gestoßen. Sie waren Geheimniskrämer, aber ihm war jede Hilfe recht. Der Mechanicus half bei der Instandsetzung des schlafenden Cybots und erweckte seinen Maschinengeist. Als Gegenleistung forderten sie die Space Marines auf, eine sehr spezielle Position am Fuße des Mt. TYReeds vor dem anrückenden Chaos zu verteidigen, da dort die Schlacht um den Planeten entschieden werden würde. An dieser Stelle befände sich der Zugang in das Labor des Erzmagos Icarius Reed, der mittlerweile vom Chaos korrumpiert den Namen Nemesor Icarius Black trägt und im Namen des Dark Mechanicum  widerwärtige, fremdartige Maschinenwesen entfesselt, die ganze Welten brennend zurücklassen. Der gefallene Erzmagos war bekannt dafür, seine Geheimnisse eifersüchtig zu hüten, aber dieses Labor zu erforschen, ehe es in die Hände der angreifenden Iron Warriors fallen würde, könnte Millionen Leben retten.

An dieser Position angekommen fand der Captain zwischen einem Haufen Ruinen einige imperiale Strukturen vor: Eine Himmelsschild-Landeplattform, ein Void Shield Generator und zwei thermische Plasmaregulatoren. Der Mechanicus hatte außerdem mehrere gesegnete Abwehrschilde aufgestellt, die Warpmanifestationen unterdrücken würden, um die chaotischen Kräfte einzudämmen. Die größte Struktur sollte jedoch ein riesiges Schott sein, das in den Fuß des Berges eingelassen worden war und weit offen stand. Captain Gorodan ließ improvisierte Befestigungen aufstellen – bei dem Material, das er fand, würden diese nicht lange durchhalten, aber jede Art von Schutz würde helfen, den Beschuss einzudämmen. Einige Zeit später hörte Captain Gorodan die tiefe Stimme von Chaplain Kord in seinem Vox. „E… is … weit. Sie …ier.“ Die Worte wurden von einem dumpfen Beben unterlegt, das sich langsam aus Richtung Nordwesten näherte. Als er die riesige Silhoutte erspähte, die am Horizont auftauchte, wusste der Captain, dass er hier sein Grab finden würde. Er würde seinen Meister und heute und hier finden. Aber er würde sich teuer verkaufen.
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 16:18
Das sehen wir, wenn's soweit ist...
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 12:01
Wollen wir jetzt Haare spalten? :P
N
ennen wir ihn Tar Gorodan, Held der Cobalt Marines :D
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 09:36
Macht es auch deutlich angenehmer. Trotzdem finde ich die Detachments auch als erzählerisches Element nicht verkehrt, insbesondere wenn man mit mehreren Fraktionen spielt.
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 09:12
Ergänzung 2:
Spannend wären für mich insbesondere folgende Fragen:
-> HQs: Wen würdet ihr als Kriegsherrn einsetzen? Welchen Trait?
-> HQs: Mit welcher Waffen-Konfiguration würdet ihr die HQ-Einheiten ausstatten?
-> HQs: Welche Gegenstände aus der Rüstkammer des Titan / Erbstücke des Hausverbandes / Ordensreliquien würdet ihr mitnehmen?
-> Chaplain: Welche Litaneien haltet ihr für sinnvoll?
-> Grey Knights: Ich bin ein großer Fan der Psikräfte Sancuary und Gate of Infinity. Welche Psikräfte würdet ihr mitnehmen?
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 08:59
Noch ein paar Informationen im Nachgang:
Kynthnos und ich spielen das letzte Spiel unserer Kampagne - ein Freundschaftsspiel also :D
Es geht gegen Iron Warriors, daher konzentrieren sich die meisten Einheiten auf Durchschlag und hohe Wundenzahlen bei einem Treffer.

Eine Ausnahme bilden hier die Eliten der Space Marines - die Konfigurationen dienen sollten feindliche Infanterie eigentlich ganz gut im Zaum halten, auch wenn schwerpunktmäßig nicht viel davon zu erwarten ist.

Die Standardtruppen der Marines sollten in Verbindung mit dem Chaplain in der Lage sein, zumindest ein Ziel zu halten -> Siegbedingung.

Es wird das erste Mal sein, dass ich einen Imperial Knight und die Warglaives einsetze. Grundsätzlich haben auch hier alle Einheiten eine Anti-Panzer Bewaffnung. Habt ihr Tipps / Erfahrungswerte zum Umgang mit den Zeitgenossen?

Die Grey Knights sollten zunächst in der Hinterhand bleiben und das tun, was sie am Besten können: draufhauen wo es wehtut. Alle fünf Einheiten sind in der Lage zu schocken und sollen das auch tun. Ich erwarte einen Chaos Knight in den gegnerischen Reihen, entsprechend wären die drei Dreadknights durchaus ein Ansatz, den Großen aufzuhalten, damit sich mein Knight und seine Armigers auf andere Ziele konzentrieren können. Haltet ihr das für möglich?
Topic Imperial Fists,Imperial Knight,Grey Knights-150PL By hilltown_hillbilly Date 28.01.2020 - 07:47
Moin zusammen,
bisher nur ein Gedankenspiel für das dritte Match von Kythnos' und meiner Taria in Flammen Kampagne (Siehe hier: https://forum.warhammerportal.de/topic_show.pl?tid=41965). Ich freue mich über Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Die Cobalt Marines (IF Nachfolge-Orden) haben sich in den ersten beiden Spielen eine blutige Nase geholt (man könnte auch sagen, ihnen wurde das Gesicht eingedrückt), und sind nun auf Verbündete angewiesen, um nicht nur Taria Tertius zu halten sondern auch ihre eigene Haut zu retten. Ihr Notsignal wird von einem alten und beinahe in Vergessenheit geratenen Verteidiger des Planeten aufgefangen, dem schlafenden Imperial Knight Ewige Wacht. Als dieser die schwere der Situation erkennt, werden Notfall-Protokolle aktiviert und ein weiterer ewig wachsamer Streiter des Imperiums sendet seine Truppen, um den Einfall der Iron Warriors und ihrer Dämonenmaschinen zu stoppen: die 666. Gründung der Space Marines - Grey Knights.

Die Liste liegt tatsächlich (noch) bei 145 PL. Die Ausrüstung (insbesondere für HQs) ist noch nicht komplett durchdacht.

Battalion Detachment CP +5: Imperial Fists (43 PL)
HQ:
Primaris Chaplain (Catechism of Fire, Litany of Hate) 4 PL
Tor Garadon 7 PL

Standard:
Intercessor Squad Primus (4 Intercessors, 1 Seargent, Auxiliary Granade Launcher, Stalker Boltrifles) 5 PL
Intercessor Squad Secundus (4 Intercessors, 1 Seargent, Auxiliary Granade Launcher, Stalker Boltrifles) 5 PL
Intercessor Squad Tertius (4 Intercessors, 1 Seargent, Auxiliary Granade Launcher, Stalker Boltrifles) 5 PL

Elites:
Aggressor Squad Primus (5 Agressors, Flamestorm Gauntlets) 10 PL
Redemptor Dreadnought Amplector Arborum (Rocket Pod, Redemptor Fist, Heavy Onslaught Cannon, Onslaught Gatling Cannon, 2 Storm Bolters) 7 PL

Patrol Detachment 0 CP: Grey Knights (62 PL)

HQ:
Warlord: Grand Master in Nemisis Dreadknight (Lore Master) (Dreadfist, Nemisis Demon Greathammer, Heavy Psycannon, Gatling Psilencer, Teleporter, Gate of Infinity, Sanctuary) 14 PL

Standard:
Terminator Squad Primus (4 Terminators, 1 Seargent) 13 PL
Terminator Squad Secundus (4 Terminators, 1 Seargent) 13 PL

Heavy Support:
Nemisis Dreadknight (Dreadfist, Nemisis Demon Greathammer, Heavy Psycannon, Gatling Psilencer, Teleporter, Sanctuary) 11 PL
Nemisis Dreadknight (Dreadfist, Nemisis Demon Greathammer, Heavy Psycannon, Gatling Psilencer, Teleporter, Sanctuary) 11 PL

Super Heavy Detachment CP +3: Imperial Knights (40 PL)
House of Tempest (Custom), Tradition: Oathkeepers, Questor Imperialis

Knight Errant (Heavy Stubber, Reaper Chainsword, Thermal Cannon, Stormspear Rocket Pod, Titanic Feet) 22 PL
Armiger Warglaive (Reaper Chain-Cleaver, Thermal Spear, Meltagun) 9 PL
Armiger Warglaive (Reaper Chain-Cleaver, Thermal Spear, Meltagun) 9 PL
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 20.08.2019 - 21:17
Naja, wenn das Talent mit der Artillerie fehlt, braucht man halt die exakten Koordinaten von Feind :P
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 20.08.2019 - 21:00
Die ersten Angriffe der Verräter von Theseus erfolgten aus dem Schutz des Sandsturms, sprengten aber vor allem Krater in die Erde und die umgebenen Strukturen. Es war der Redemptor Rhólan, der den ersten Feindkontakt verzeichnete, als sich zwei abtrünnige Psycker aus dem Nebel schälten und ihre Macht entfesselten. Unter den gemeinsamen Anstrengungen der Psycker und der schweren Artillerie sollte der Redemptor schließlich gefällt werden.
Unterdessen zerschlug der Linientrupp unter Seargent Heriel eine Rotte Chaoskultisten, die einen der beiden Psycker zu schützen versuchte. Ihr gerechter Zorn wurde jäh von den heranstürmten Chaosogryns unter grässlichem Gebrüll gestoppt. Die widerwärtigen Abscheulichkeiten färbten den Fluss rot, als sie einen Marine nach dem nächsten zerrissen. So überlebte lediglich Apothecarius Belariel und war gezwungen, sich hinter den Fluss in relative Sicherheit zu bringen.
Sie waren zu spät gekommen, aber umso wütender entfesselten Captain Wrex und seine Aggressors ein flammendes Inferno, das nichts als Schlacke übrig ließ.
Zur gleichen Zeit wurde etwas weiter westlich ein gutes Dutzend Kultisten im Kugelhagel der heiligen Gatlinggeschosse des Repulsors Unnachgiebiger Beschützer von ihrer Existenz erlöst. Der an Bord befindliche Linientrupp unter Seargent Raphael konnte im Nordwesten einen weitern Kultistentrupp in die Flucht schlagen und zeitgleich eine Rotte widerwärtiger Chaoswölfe abwehren, deren Überlebende dem heiligen Zorn des Unnachgiebigen Beschützers zum Opfer fielen.
Die Kultisten im Süden konnte Chaplain Legión mit seinen Intercessor Verteranen, einem Trupp Hellblasters, dem Redemptor Ragos und dem reinigendem Feuer von Seargent Feraels Plasmabrennern zunächst abwehren.

Dann wendete sich das Blatt. Nachdem Ragos einen Basilisken im Osten mit seiner mächtigen Energiefaust zerlegte, fiel der Redemptor unter dem geballten Feuer der restlichen Artillerie. Aus dem Süden drängten mehr und mehr Kultisten und überwältigten Chaplain Legión und seine Männer - wenn auch zu einem hohen Preis. Seargent Ferael und seine Männer zogen sich auf Befehl des Chaplains zurück, um Bruder-Captain Wrex zum Replusor zu geleiten.
Seargent Raphael und seine Männer wurden in einen blutigen Kampf mit Dämonen verwickelt, die sie zwar zunächst abwehren könnten, ehe sie von unter dem Ansturm ihrer Feinde in Stücke gerissen wurden.
Die Hälfte seiner Männer verlor Wrex auf dem Weg zur Unnachgiebiger Beschützer unter dem vehementen Beschuss der feindlichen Artillerie, die aus Richtung Süd-Südost auf sie einhämmerte. Von ihnen blieb nicht genug übrig, als dass ein Apothecarius noch ihre Gensaat hätte retten können. Kurz bevor der kümmerliche Rest, bestehend aus drei Aggressors, drei Inceptors, Apothecarius Belariel und Captain Wrex den wartenden Panzer erreichten, hörten sie das wütende Stampfen eines Horrors, dem sie bereits einmal begegnet waren: eine weitere Rotte Chaosogryns stürzte sich dem Repulsor entgegen, während weitere Dämonen des Chaos aus dem Norden und Scharen von Kultisten aus dem Süden vorrückten.
Zwei der kolossartigen Abscheulichkeiten wurden unter dem schweren Feuer des Schwebepanzers in Stücke geschossen, aber die anderen Kolosse ließen sich davon nicht beeindrucken und stampften weiter auf den Panzer zu.

Aggressor Seargent Javiel wandte sich an den Captain: „Zum Repulsor, Captain! Das Oberkommando muss wissen, was hier passiert ist. Diese hier gehören uns.“
„Wir geben euch Deckung aus der Luft, Seargent.“, sicherte Seargent Ferael zu. „Wir erkaufen euch soviel Zeit wie möglich.“
„Für Dorn, Brüder! Für den Imperator!“, brüllte der Aggressor über das Tosen seiner Flammenwerfer hinweg.
„Tod von oben! Tod den Ketzern!“, erwiderte Ferael den Schlachtruf, während er die Gegnerscharen in ultraheißes Plasma tauchte.
Topic Kampagne: Taria in Flammen By hilltown_hillbilly Date 19.08.2019 - 18:31
Als er das charakteristische Pfeifen eines 132mm-Geschosses hörte, das mit beinahe 800 mp/h Höchstgeschwindigkeit Richtung Erde stürzte wusste Bruder Captain Wrex, dass etwas fürchterlich schief gelaufen war. Dann kam der Einschlag - ein Beben, dass normale Menschen zu Boden geworfen hätte, erschütterte die Region. Nördlich seiner Position, hinter dem seichten Fluss spritzte Erde durch die Luft, wo die Granate eingeschlagen war und einen Krater hinterließ. Einen Augenblick später verzeichnete er südlich seiner Position vergleichbare Einschläge.
„Brüder, Gefechtsbereitschaft einnehmen, wir werden angegriffen! Flottenkommando, wir stehen unter Artilleriebeschuss, erbitten Verstärkung!“ Rauschen. Die Bestätigung blieb aus - scheinbar beeinträchtigte der Sandsturm das Vox.
„Intercessor Seargent Heriel, sichert den Fluss im Norden - wir müssen wissen, was uns erwartet.“
„Verstanden, Captain. Niemand wird den Fluss überqueren.“ Captain Wrex konnte durch den Sandsturm den gelben Helm des Seargents erspähen, der mit seinem Trupp und dem Apothecarius Belariel am Flussufer Stellung bezog.
„Captain.“, das war die tiefe, nach unzähligen Kämpfen gestählte Stimme von Chaplain Legión. „Veteran-Seargent Zeleriel und sein Trupp sowie Seargent Kadiel und seine Hellblasters sichern mit mir den Süden. Bisher kein Feind zu sehen, aber ich kann den Abschaum riechen. Die Verräter sind hier. Wir werden die Erde unter ihren Füßen zu Asche verbrennen, wo sie wandeln.“
„Verstanden, Chaplain - Brüder Ragos und Rhólan - wir benötigen eure mächtigen Kanonen im Norden und im Osten.“
„Beziehe Position.“, erwiderte Ragos und stampfte an ihm vorbei, wobei die schwere Gatlingkanone des Dreadnoughts bereits rotierte um Betriebsremperatur zu erreichen.
„Position erreicht. Bisher kein Feind zu... REARGH!“, der wütende Schrei von Bruder Rhólan erschütterte den Vox. „Psycher.“, berichtete die blecherne, schmerzerfüllte Stimme. „Sie sind hier.“
„Seargent Vakariel, bringt den Repulsor im Westen in Position!“, ordnete der Captain an. „Intercessors Seargent Raphael und seine Männer müssen den Suchring erweitern!“ Eine Bewegung am Himmel zog Captain Wrex‘ Aufmerksamkeit auf sich. Drei glühende Kometen schossen auf die hinab und schlugen in ein baufälliges Haus. Einen Augenblick später erwachte sein Vox zum Leben. „Das Flottenkommando hat euch gehört, Captain. Hier ist Inceptor-Seargent Ferael. Im Überflug konnten wir drei Artilleriegeschütze identifizieren. Außerdem haben wir ein paar Ansammlungen von Abtrünnigen sehen können. Sie kommen aus allen Richtungen.“
„Seargent, schaltet dieses verdammte Artilleriefeuer aus!“, befahl der Bruder-Captain. „Feuerfresser zu mir, wir werden diese Feigen Ketzer ausräuchern!“, donnerte der Captain.
Topic = Der Amphisbainische Schlund = By hilltown_hillbilly Date 27.03.2019 - 10:17
Ergebnis:
6:4 für Vector-23/N7.  Schwarm Wendigo verliert 1 Territorium.
Topic = Der Amphisbainische Schlund = By hilltown_hillbilly Date 17.12.2018 - 19:35
Edit:

Ziele
Intelligence: Herausfinden, wo sich Nemesor Icarius Black versteckt und was sein Ziel ist.
Material: Lebensnotwendige Ressourcen auffrischen. (Nahrung, Wasser, Energie, Munition) Archäotech, STKs und Waffentechnologie bergen, die ihnen im Kampf gegen NIB helfen.
Morale (Primär): NIBs Position ermitteln, seine Pläne erfahren und ihn eliminieren. Sich vor dem Adeptus Mechanicus rehabilitieren.
Territorium: Verborgene Landestelle der 3P1C F41L schützen, die B1NARY WISD0M zerstören, das Labor von NIB erforschen und ggf. zerstören. Ggf. Den Korridor durchqueren, um NIBs Ziel zu vereiteln.
Topic = Der Amphisbainische Schlund = By hilltown_hillbilly Date 17.12.2018 - 17:46
Und hier ein bisschen Plot zu Vector-23/N7:

Das Adeptus Mechanicus hat eine lange und zumeist erfolgreiche Tradition darin, kleine Spezialistenteams zu verwenden, um Archäotech zu sichern, Ressourcen zu beschaffen, Feindtaktiken zu analysieren oder Tech-Häretiker zur Strecke zu bringen. Das Killteam Vector-23/N7 ist allerdings ohne ein besonderes Ziel entstanden – vielmehr verbindet sie ein gemeinsames Erlebnis: Der Untergang der Schmiedewelt Helios-VII – ihrer Heimat.
Verraten von ihrem Erzmagos Icarius Reed, fiel Helios-VII dem Chaos anheim und wurde hastig, aber mit aller Härte vom Adeptus Mechanicus getilgt, ehe die Inquisition Kenntnis davon erlangen konnte oder Helios zu einer wandernden Höllenschmiede umgewandelt wurde.
So gelang es dem Erzmagos, sich an Bord seiner stark modifizerten Yacht B1NARY W1SDOM
zusammen mit einigen Anderen Häretikern und einigen seiner ketzerischen Erfindungen in den Warpsturm abzusetzen.
Außer der B1NARY WISD0M gelang es allerdings noch einem zweiten Schiff, sich von Helios-VII abzusetzen – der Korvette 3P1C F41L. An Bord der Korvette befinden sich ein gutes Dutzend Krieger, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Erzmagos zu jagen und ihn zur Strecke zu bringen, ehe das mächtige Adeptus Mechanicus sich an ihre Fersen heften kann, um die letzten Spuren der korrumpierten Fabrikwelt Helios-VII auszuradieren.

Jahre der Jagd auf den Häretiker, der sich mittlerweile Nemesor Icarius Black nennt, führt das Team von Skitarii Ranger Alpha Decima-VII auf den verwüsteten Planeten Fenmire, der lange Zeit in den Ausläufern des Cicatrix Maledictums verschwunden ist. Das Ziel des Nemesors scheint sich auf der anderen Seite des Amphisbainischen Grundes zu befinden, aber die temporäre Natur des Realraum-Korridors scheint seine Reise unterbrochen zu haben. Entweder das, oder er sucht etwas auf Fenmire, das er auf keinen Fall in die Finger bekommen darf.
Topic = Der Amphisbainische Schlund = By hilltown_hillbilly Date 16.12.2018 - 21:51
Dann kommen meine Jungs mal direkt dazu:

[https://www.frontlinegaming.org/wp-content/uploads/2015/05/hj0oehngwphg0333td-300x225.png]

NAME: Vector-23/N7
FACTION: Adeptus Mechanicus (?) - Forgeworld Helios-VII (Exterminatus)
MISSION: Smite a tech-heretic
BACKGROUND: Campaign Veterans
QUIRK: Requiring Re-Sanctification (Purge?)

[Anführer]
Decima-VII, Skitarii Ranger Alpha, Anführer, Lichtbogenpistole, Taserstab [10 pkt.]

[Spezialisten]
Exitor-Dho -666/2, Ranger Gunner, Scharfschütze, Transuranische Arkebuse [14 pkt.]
Zyto-Neumann -XIX, Ranger Gunner, Schwerer Schütze, Plasma-Kaliver [12 pkt.]
Rho -888.88, Sicarian Ruststalker, Combat Specialist, Transsonische Klingen [14 pkt.]

[Non-Specialists]
Actus -3.16, Skitarii Ranger, Galvanisches Gewehr [9 pkt.]
Dos -802, Skitarii Ranger, Galvanisches Gewehr [9 pkt.]
Rax -83.2, Skitarii Ranger, Galvanisches Gewehr [9 pkt.]
Alb -110100, Skitarii Ranger, Galvanisches Gewehr, Verbesserte Datenverbindung [14 pkt.]
Dorox -97/mk24, Ranger Gunner, Lichtbogengewehr [9 pkt.]
Delpha -745, Vanguard Gunner, Plasma-Kaliver [12 pkt.]
Rhy -323/mk12, Sicarian Ruststalker, Transsonische KLingen [14 pkt.]
Xor -404, Sicarian Infiltrator, Flechetteblaster, Taserstab [15 pkt.]

Gesamt: 141 pkt.

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de