Not logged in"Miniaturen und was man damit machen kann"
Forum Help Search Register Login
Up Forum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Previous Next  
Search
Topic Frohes Fest und guten Rutsch By Abhorash Date 24.12.2008 - 15:09
Frohe Feiertage an alle. :-)
Topic Chaoskrieger, 2250 Pkt. By Abhorash Date 12.11.2008 - 02:59

>Ein Model auf Streitwagen hingegen schon


Hmmm... Chars auf SW dürfen ja ohnehin kein anderes Mal als der Wagen selbst haben. Da es kein Mal des Ungeteilten mehr gibt, stellt sich mir da aber die Frage, ob man nur für einen von beiden (Char oder Wagen) das Nurgle - Mal kaufen muss um für beide den Vorteil zu haben (bis einer von beiden halt zerstört wird) oder ob "kein Mal der Götter" als "anderes Mal der Götter" gilt und man daher für beide kaufen muss? Was bei Tzeentch noch gewissen Sinn machen würde, bei den anderen aber eben nicht mehr wirklich...
Topic Chaoskrieger, 2250 Pkt. By Abhorash Date 11.11.2008 - 23:45
Es ist semantisch schwach formuliert um beide Aussagen in einen Nicht-Bandwurm-Satz zu packen, aber grammatisch durchaus okay... Hätten sie besser zwei Sätze draus gemacht. Da scheut sich ja PP erfreulich weniger, selbst zwingende Logik sicherheitshalber dennoch auszuformulieren um Missverständnissen und Spekulation so gut als möglich vorzubeugen. Weshalb die Fragen dort erst bei Kombos auftreten, praktisch nie für eine Regel für sich genommen. :-)
Topic Chaoskrieger, 2250 Pkt. By Abhorash Date 11.11.2008 - 23:40
Rückwärts gedacht: Für Aussage 3 müsste die passende Formulierung grammatisch sauber lauten: "Any enemy unit is at -1 to hit for shooting attacks targeting a model with the Mark of Nurgle and at -1 Weapon Skill while in base contact with the bearer". Ist nicht der Fall, womit ich das zu den Akten lege. Für Version 2 müsste es lauten: "Any enemy unit is at -1 to hit for shooting attacks targeting a model with the Mark of Nurgle and enemy models are at -1 Weapon Skill while in base contact with the bearer". Ist auch nicht der Fall. Grammatisch gesehen ist es für mich sehr eindeutig Version 1. Macht auch deutlich mehr Sinn im Kontext von Warhammer: Ein Malus auf Trefferwürfe hat bei Kämpfen gegen Nurgle - Truppen in WH/40k durchaus Präzedenz in vorigen Versionen der Spielsysteme, es ist gewisser Maßen eine alte Technik um Nurgle regeltechnisch zu modellieren. Und GW gräbt ja letztens gerne mal alte Konzepte wieder aus und führt alte Regeln leicht modifiziert wieder ein, vor allem in 40k. Ein Malus auf selber getroffen werden gab es hingegen bisher nur bei Slaanesh. Nurgle setzt traditionell die Offensive seiner Gegner herab (durch höheren Widerstand, mehr LP oder Abzüge auf TW) und Slaanesh eher die Defensive der Gegner (durch senken von KG, INI, A, MW...). Somit würde ich von der Grammatik her ohnehin eindeutig auf Interpretation 1 setzen und auch von der Absicht des Designers hinter der Formulierung auf das selbe spekulieren. Wobei aber stets die ganze Einheit betroffen ist, nicht nur die Modelle in B2B mit dem einen Zapper vorne links im Block. Wobei das "targeting" im FK eher verwirrt, bekomme ich Abzug, wenn ich eine Einheit targete, die kein Mal hat, in der aber ein Zapper steht, der Nurgle huldigt? Was, wenn die Einheit so klein ist, das der Zapper reell was abbekommen kann? Target ist ja die Einheit, nicht der Zapper (Held, whatever)... ;-)

m.f.g.
Abhorash!
Topic Wann sagt man Raserei an... By Abhorash Date 10.11.2008 - 19:08
Man braucht ja nicht die vollen 20" quer über die Platte zum nächsten Gegnerischen Regiment zu messen und das Maßband so richtig schön lang zu ziehen um nebenbei die Schussentfernung einfach abzulesen und "eigentlich" nur festzustellen, ob man angreifen muss. Die 8" - Zone auszumessen, in der Krieger zu Fuß angreifen müssten, reicht ja. Daraus alleine kann man dann noch keine großen Rückschlüsse für seine KM ziehen. Dafür kann man sogar ein 8" langes Stück Holz nehmen. Bei schnelleren Truppen erhöht sich der Radius zwar entsprechend, aber dann ist es bei zB  Rittern auch schnell knapp an der Grenze, wo man wirklich was in Reichweite haben könnte...
Topic Ring des Hotek - Regelfrage By Abhorash Date 08.11.2008 - 13:01
"target" ... damit ist die Sache doch klar... wo nix gezielt wird sondern nur pauschal in die Gegend gewirkt, da hilft dann auch kein Ring. Es sei denn, der Fuzzler selbst ist im Radius.
Topic Dawn of WAR und Vista... By Abhorash Date 06.11.2008 - 20:42
Hmm... aus den wenigen Informationen würde ich sagen, da hast du was total vermurkst. Da fehlt zumindest eine Programmbibliothek oder kann nicht geladen werden oder hat keine Rechte. Komplette deinstallation und reinstallation des Spieles, natürlich beides unter einem Account mit vollen Admin - Rechten. Und wie immer nach Patches suchen, falls das Problem bekannt sein sollte.
Topic Neuer PC ... leider bin ich da inkompetent! By Abhorash Date 06.11.2008 - 13:03
Ich schaff mir schon mal ne 0190er Service - Nummer an ... :-P
Topic Frage zu SpaceMarine-Ehrenklingen By Abhorash Date 06.11.2008 - 02:30

>Wie schauts aus?


Gut. Denn nirgends (außer optisch am Modell) wird in den Regeln gesagt, das Sturmschilde überhaupt "Hände" belegen, die negieren auch nur die zweite Attacke... ;-)

m.f.g.
Abhorash!
Topic Frage zu SpaceMarine-Ehrenklingen By Abhorash Date 06.11.2008 - 02:28
Die Ehrenklinge ist eine Zweihandwaffe. Was aber in den Auswirkungen völlig egal ist. Leider gibt es in 40k im Gegensatz zu Fantasy (oder alten Codices) keine abgezählten "Hände" mehr, in denen man eine Waffe führt. Es gibt nur den reinen Besitz einer Waffe. Damit kann ein Modell auch 3 Nahkampfwaffen schleppen, wenn sein Codex es hergibt. Kämpft dann halt mit einer, für die zweite gibt es +1A und die dritte ist einfach nur überschüssig. Vergleich RB S.73 "Anzahl der Attacken". Der Trend hatte angefangen, als die ersten Chaoten Bolter, Boltpistole und NKW mitführten, seit dem ist die "zwei Waffen pro Mann (und Schilde belegen eine Hand)" Doktrin vom Tisch und Vergangenheit. Die Ehrenklingen verbieten Attackenboni durch weitere Nahkampfwaffen. Das Sturmschild auch. Aber das Sturmschild ist selbst keine Nahkampfwaffe (mehr) und belegt vor allem auch keine "Hand", weil Ausrüstung prinzipiell keine Hände mehr belegt. Sie ist einfach nur noch vorhanden und man kann in jeder Kampfsituation aus seinem Arsenal unter bestimmten Limitationen auswählen... eine Ehrenklinge + Schild ist aber keine solche Limitation.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Necron Gerüchte By Abhorash Date 04.11.2008 - 23:05
Hallo und willkommen im Forum. Bitte lies dir für die Zukunft (wie wir jedem Neuling einbläuen) einmal unsere Forumsregeln durch. Derartige Bleiwüsten ohne Punkt und Komma oder sonstige Grund-Grammatik sehen wir nicht unbedingt gerne. Auch Absätze bewerkstelligt die Software von ganz alleine, die braucht es wirklich nur zwischen zwei Sinnabschnitten... Danke für zukünftige Beachtung.

m.f.g.
Abhorash!
Moderator
Topic Neuer PC ... leider bin ich da inkompetent! By Abhorash Date 02.11.2008 - 02:11
Rein fürs daddeln? Bessere Media - Unterstützung zum einen (so manches Game greift für Zwischensequenzen etc. auf die Medienressourcen des OS zurück, auch Internet - basierte Medien profitieren ggf). Außerdem iirc einen besseren Treiber - Support für alles mögliche an Hardware. Ganz allgemein machen bessere Systemtools sich auf jedem PC gut, ob Daddelkiste oder Bürorechner. Ebenso gibts die Aero Oberfläche erst ab Home Premium aufwärts. Welche jedoch sicherlich die Gemüter spaltet, da kann man jetzt Glaubenskriege lostreten, ob die nötig ist. Kommt wohl drauf an, wie man seinen Rechner sonst noch nutzt, ich wäre nicht überrascht, wenn mit der Zeit angepasste Programme auftauchen, die von dieser Darstellungsart gezielt zu profitieren suchen. Ich denke zudem mal, das du die Kiste nicht nur exakt wie eine XBox betreibst, sondern auch mal hie und da mehr als nur zocken möchtest? Dann sind Tools für DVD und (wieder) Medien oftmals von Interesse...
Topic Neuer PC ... leider bin ich da inkompetent! By Abhorash Date 01.11.2008 - 15:03
Stimmt, DX10 ist ein KO-Crit. Für ein Spiele - PC notwendig. Man merkt, das ich bei meinen PC - Anforderungen kaum noch auf Spiele als Maßstab achte. ;-) Die Home Premium von Vista sollte es dann in der Tat schon sein...
Topic Neuer PC ... leider bin ich da inkompetent! By Abhorash Date 31.10.2008 - 09:30
Zusätzlich zu dem was dose gesagt hat:
- Für den Preis von Vista Home Basic bekommt man iirc locker ein XP Professional. Stabiler. Besser. Was an Vista neu gegenüber XP ist, das ist eh erst in den sauteuren höheren Editionen enthalten, abgesehen von absoluten Design-Spielereien, die nur Leistung fressen und den ganzen nagelneuen Sicherheitslücken, die gibts alle auch schon in Home Basic. Ich rate ebenfalls dringend von Vista ab. Behalte auf jeden Fall aber eine 64-Bit Version, da nur mit denen mehr als 3GB RAM genutzt werden können. Und diese vorinstallierten Recovery - Versionen sind ein Schrott hoch drei. Das erste, was du wirst machen müssen, ist ein format c: mit Neuinstallation um den ganzen Schrott auszumisten. Wofür aber die Recovery nicht taugt. Vollversion. Mit Original - CD. Dringendst!! Es sei denn, dich interessiert es nicht, das dein System von Werbefachleuten aufgesetzt, zugemüllt, vermurkst konfiguriert und abgeschossen wurde, bevor es auch nur den Karton verlassen hat. ;-)
- ~700€ ist in der Tat verdächtig wenig für die Kiste. Da steckt der Teufel schätzungsweise im Detail. Das Mainboard würde ich ebenfalls noch mal überdenken. Die Hersteller von Laufwerken, RAM und GraKA (GeForce ist nur der Chipsatz) sind wichtig. Wenn da bei dem RAM schon das Kürzel "Value Select" oder sonstige Hinweise auf zweite-Wahl-Chips steht, dann kann man das meist knicken. Und wenn man Pech hat, sind die Fehler von seltener Natur bzw. treten erst auf, wenn man die Garantie gerade mal wieder um ne Woche verpasst hat...
- A Propos Garantie: Weniger ein Feature des PC als des Verkäufers. Gerade bei Internet - Buden. Guck dich nach dem Ruf des Verkäufers um, wie der Reklamationen, Garantiefälle und seine ganze Auslieferung etc. abliefert. Nicht, das du am Ende nen Rechner ohne RAM bekommst und dann drei Monate der Nachlieferung beim Service hinterherlaufen musst und derweil in der Telefonschleife eines Callcenters deine Tage verbringst. Woher man den PC bekommt ist sehr wichtig.
- Gehäuse, Netzteil und Lüfter sind wichtige Elemente. Auf Dauer kann einem eine zu hohe Geräuschkulisse schon auf den Senkel gehen, vor allem, weil solche Powerkisten viel Leistung fressen und entsprechend hochtourige Lüfter haben. Die dann auch anfällig für Staub sind. Billiglüfter stehst du ggf. nach einem Jahr vor dem Problem, Netzteil und/oder Lüfter tauschen zu müssen. Da sind die Hersteller auch von Bedeutung.
- In der Tat unterstützen derzeitige OS mehr als zwei Kerne noch nicht so richtig. Da wird mehr mit der Verwaltung der Kerne verbraten, als durch die Verteilung auf die Kerne gewonnen. Imho den Aufpreis zu High End Dualcore nicht wirklich wert, das Geld würde ich in andere Ende des PC stecken. Ist ja nicht so, als würde man auf ein Spiel warten, was das erstmal nutzen muss - man wartet auf ein Betriebssystem! Vista ist gerade erst raus, das kann dauern... hmmm... Unix... hmmm... Windows Server 2003... hmmm... ;-) Ich durfte schon auf der Arbeit versuchen, ein XP wie auch ein Vista davon zu überzeugen, verschiedene Prozesse manuell auf seinen Kernen ordentlich zu verteilen. So lange die Prozesse gemeinsame Ressourcen nutzen (hmmm.... RAM? ;-) ), war das eine sehr undankbare Aufgabe...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Echsenmenschen...ein neuer Schwung Gerüchte... By Abhorash Date 29.10.2008 - 01:08

>Tiktaq'To, Master of Skies


Ich tippe dann mal, das der selbe Designer für das AB Echsen verantwortlich zeichnet, der auch schon Haxenkönige und geilige Imperatoren verbrochen hat, oder? ;-)
Topic Warmachine wider Willen By Abhorash Date 19.10.2008 - 20:29
Cains Ohren sind da aber 2" länger und 1 Foc günstiger. Ich glaube, der kompensiert mit den Ohren irgendwas... ;-)
Topic Warmachine wider Willen By Abhorash Date 19.10.2008 - 20:29
Das überlasse ich den eVlads dieser Welt... die rennen dann auch viel weiter... :-P ;-) Und ich setze die Wings tw. unverschämt offensiv ein. Einfach mal Foc campened mitten in die gegnerischen Truppen porten und gucken, wie sich Widowmaker so im NK schlagen, wenn der Manhunter-Support gerade am anderen Ende des Feldes unpässlich ist. Dann noch schnell beim Caster vorbei geschaut und man ist rechtzeitig zur Prime Time wieder zu Hause in Skell auf dem Sofa... :-D :-P
Topic LCD Monitor Frabproblem. By Abhorash Date 19.10.2008 - 20:24
hmm... weiß ich jetzt nicht so genau?
Topic LCD Monitor Frabproblem. By Abhorash Date 19.10.2008 - 11:35
Wenn ein primärer Farbkanal (Rot, Grün, Blau) auf einmal völlig weg ist, dann gibt es dafür ein paar Gründe und die haben eigentlich alle mit Hardware zu tun, nix, was man mit Mausklicks beheben könnte:
- Stecker nicht richtig drin. Leicht schief. Mal prüfen. Beide Enden. ;-)
- Kabelbruch! Ggf. auch im Stecker. Mal am/an Stecker(n) wackeln und Kabel biegen und gucken ob es flackert. Gucken, ob in den Steckern Pins gebrochen sind. Mit Glück kann man das Kabel einfach austauschen, mit Pech ist es auf einer Seite fest im Monitor eingebaut. Dann hilft die Garantie oder nach 2 Jahren der Schraubendreher und Handwerkliches Geschick. Oder ein neuer Monitor nur wegen dem Kabel...
- Bauteile in der GraKa durch. Anderen Monitor an selben PC klemmen und beobachten. Betriebsdaten der GraKa mal ansehen.
- Bauteile im Monitor durch. Selben Monitor an anderen PC klemmen und beobachten.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Warmachine wider Willen By Abhorash Date 19.10.2008 - 11:16
Mit Iron A macht man auch als Anfänger kaum was verkehrt. Er ist ne Toolbox, die aber wenig an speziellen Synnergien in seiner Armee braucht um effektiv zu sein. Das meiste macht er selbst per Arc Node, Schadenszaubern und Debuff. Auch im NK nicht ganz verloren und per Shadow Wings einigermaßen sicher zu halten. Vor allem braucht er per Parasite + Scything Touch nicht so dringend die Hard Hitter der Cryxer und kann auch mit eher taktischen Truppen ordentlich austeilen. Finde ich einen schönen Caster. :-)

m.f.g.
Abhorash!
Topic Neue Armeebücher By Abhorash Date 13.10.2008 - 20:48
GW macht keine Umfragen oder public Beta-Tests, klar. Zu viele Köche und Lobbyisten würden da auch den Brei wohl eher verderben. Man gucke sich an, wie kontrovers die Meinungen in den Foren zu neu erscheinenden AB sind, bis hin zu flame wars. Da kann man keine konstruktive Entwicklung draus machen. Irgendwann ist mal der Punkt, wo man einen Strich zieht und sich für eine Meinung entscheidet, da kann man nicht anfangen, nach Erscheinen des AB die ersten Reaktionen in Updates und Änderungen zu verarbeiten. Aber man merkt doch bei faktisch jedem neuen AB/Dex, das GW passiv doch nicht ganz auf dem Mond lebt. Regelmäßig erleben genau die Einheiten, die immer als Kellerkinder kaum eingesetzt wurden, einen plötzlichen Boost mit neuen AB (da, wo alle Leute immer die "die wollen ja nur die Leute zwingen davon Massen zu kaufen" Vorwürfe bringen) und bekannte Powercombos werden auf einmal abgeschafft (wo keiner GW vorwirft, damit in gleichem Maße weniger verkaufen zu wollen). Das liest GW bestimmt nicht nur aus seinen Absatzzahlen raus und selbst die sind im weiteren Sinne bereits Feedback über populäre (aka starke, effiziente) Einheiten. Das dann meist in die andere Richtung komplett übersteuert wird ist ne andere Sache, aber allein die Tatsache, das mache Broken-Einheit oder sonstige Blindscchüsse überhaupt erst in ABs landen zeigt doch, wie wenig GWs Playtesting ausreicht. Und da soll man noch das wenige Feedback zusammenstreichen, was man passiv dem Internet und der Turnierszene entnehmen kann und das da noch ein wenig gegensteuert (wenn eben auch manchmal übersteuert)? Außerhalb deines Zeitrahmens erinnere ich mal an das Update der alten DE, welche GW IIRC auf direkte Anregung und Vorschläge der Leute von Druchii.net erarbeitet haben.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Neue Armeebücher By Abhorash Date 13.10.2008 - 20:37

>- Dark Eldar
>- Imperial Guard
>- Space Wolves
>- Necrons
>- Daemon Hunters
>- Witch Hunters


Wie ich sagte: Alles bis auf DE und SW, welche noch aus der Dritten sind, ist ein Codex der 4. Edition. Jetzt ist die 5. da und die Updates kommen nach und nach. Das ist keine "Menge Holz", so lange gibt es die 5. auch noch nicht...

>Und ich kenne eine Menge Einheiten, alleine beim Tyranidencodex, die mit den neuen Regeln bescheuert werden


Und andere, die gut werden. Unterm Strich habe die Tyras von den Änderungen der 5. eher profitiert. Als ob es nicht in jedem Codex zu jedem Zeitpunkt Einheiten und Dinge gibt, die einfach nur Spielerei, unlogisch, blöd, broken oder schlicht hässlich sind...

>und für die eben keine FAQs heraus gegeben werden.


Kommt ggf. noch. Ggf. lassen sich einige deiner Punkte sogar ohne FAQ klären. Müsste ich jetzt Dex und RB wälzen. Und wenn nicht: Unklare Regeln sind bei GW in keiner Weise Versionsabhängig. Ob Fantasy oder 40k, die Liste an Nachbesserungen an einem Codex/AB ist doch immer 2 Seiten PDF Dokument, länger als deine Liste da. Das keine FAQ das bisher klären, zeigt doch nur, das GW in seinen Testspielen eben verdammt wenig abdeckt. Weshalb sowas massenweise auftreten würde und bis zur Korrektur ewig bräuchte, wenn da auf einen Schlag 10 neue AB rauskämen und sich die eMail-Fächer verstopfen. 2 Jahre Design, Release, 2 Jahre Nachbessern. Will man das? Ich traue GW irgendwie nicht zu, die Errata-Hölle noch so halbwegs unter Kontrolle zu halten wie zB PP, trotz der enormen Menge...

Das Problem mit neuen AB liegt nicht in ihrem Erscheinungszeitpunkt, sondern in mangelndem Testing, unklaren Regeln und oft genug mangelndem Balancing sowohl AB-intern als auch gegenüber anderen Völkern. Und einer ewig nach oben drehenden Powerspirale um shiny new toys zu verticken, bis mal wieder der große Reset-Button kommt, wie in der 3. 40k oder 6. WHFB. Daran würde ein anderes Release-Schema nix ändern...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Neue Armeebücher By Abhorash Date 13.10.2008 - 15:04

>wo wir in der 5. Edition sind und zahlreiche Völker haben noch einen Codex der 3. Edition!


Hm? Dark Eldar und Space Wolves. Dark Eldar zählen irgendwie fast schon nicht mehr. Die mag GW irgendwie noch weniger als Squats, hat man manchmal das Gefühl. ;-) Und Space Wolves bekommen immer ein Update über den jeweils aktuellen Codex SM und weitreichende Errata. Der Rest hat 4. Edition oder schon 5. Edition. "Zahlreich" ist was ganz anderes.
Zudem sind seit den Radikalumbrüchen (Neuanfang) der 6.Edition Fantasy bzw. der 3.Edition 40k die Codices/Armeebücher zu großen Teilen mit neuen Editionen weiter spielbar und bedürfen nur knapp einer Seite Errata zu einzelnen Formulierungen. Und Taktiken ändern sich. Das Gefühl, das Codices/Armeebücher mit neuen Editionen "veraltet" sind ist imho eine Illusion. Was die nötigen Adaptionen an ein neues Grundregelwerk angeht, da bedarf es keines völlig neuen Armeebuches, allenfalls einer überarbeiteten Auflage mit den nötigen Korrekturen en Detail, praktisch alles zu Formulierungen und nix zu eigentlichem Design. Was "alte" Armeebücher wirklich als veraltet scheinen lässt ist nicht der Bezug zu Grundregelwerken, sondern der zu den anderen Armeebüchern. Es ist nie das Regelbuch, was Armeelisten entwertet, sondern immer der erste Codex/das erste Armeebuch einer neuen Runde im Re-Design, das in aller Regel neue Maßstäbe setzt: An Design, Vielfalt, Power, Seitenzahlen, Neuen Einheiten und schlichtem "Neu und deshalb cooler sein". Und diese Runde wird nicht mit einem neuen RB eingeläutet, sondern mit Fertigstellung des letzten, der vorigen Runde. Wann immer das seien mag.
Wer diese nach-und-nach Aktualisierung nicht mag, der möge sich mal fragen, wie schön ein neues AB denn bitte noch seien kann, wenn die Designer alles auf einmal parallel schreiben würden. Dann leidet entweder die Qualität gewaltig unterm Zeitdruck und die Designer können dafür danach 4 Jahre Urlaub nehmen, oder sie entwickeln halt über 4 Jahre alles gemächlich nebeneinander her ohne fertige Sachen zu veröffentlichen. Dann liegen fertige AB zwei Jahre in Schubladen und alles Balancing und Querbezüge der Armeen untereinander wäre nur mit internen Playtestings und Theorie erfolgt ohne das Feedback der Spielerschaft. Von der fianzpolitischen Seite eines Unternehmens her wäre sowas ohnehin abstrus.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Blick in den neuen SM Codex By Abhorash Date 12.10.2008 - 01:14
Das habt ihr zusammen mit "eurem" Stubborn an die Imp Fists abgeben müssen... condolences...
Topic Blick in den neuen SM Codex By Abhorash Date 12.10.2008 - 01:13
Das Ding ist ja, das die Special Chars den von ihnen angeführten Armeen vor allem dadurch den leicht anderen Charakter "ihrer" Primogenitor-Legion geben, das sie die Kampftaktiken - Sonderregel durch was leicht anderes ersetzen. Sei es unnachgiebig (da wurden DA-Spieler mal so richtig verarscht) oder synchro-Melterwaffen etc. Warum hat man daraus nicht ein allgemeines Prinzip gemacht sondern das Specials angehängt? Ja, ja... die Minis wollen verkauft sein, ich weiß... */cynicism*. Optionale Armeesonderregeln wäre dann wie Wesenszüge in stark abgeschwächt und ohne Abuse. Kein Drehen an AOPs oder so ein Mist. Der Codex wäre der exakt selbe, aber anstelle für jeden Trupp "Kampftaktiken" als Sonderregel einzuführen hätte jeder Trupp eine Art allgemeine "Kampfdoktrin" oder "Ordensspezialisierung". Und anstelle Codexorden (aka Ultamarines) hier als Basis zu nehmen und dann für alle anderen je einen Bonus und einen Malus zu basteln ums unterm Strich auszugleichen, was den Standard einfach langweilig macht, hätte jede der 6 primär codextreuen Primogenitorlegionen und deren Abweichungen halt jeweils einen gleichwertigen kleinen Vorteil der in den Punkten drin wäre. Alle Ultras und ihre Ableger hätten dann meinetwegen Combat Tactics, alle Salamander ihre Synchro-Melter/Flammer, alle White Scars Skilled Rider etc. Kleinigkeiten, das man den Orden spielen kann, ohne den Special rauszukramen. Und die Specials wären eben optionale Specials und nicht quasi-verpflichtend für jedes 500er Spiel. Aber nöööö... Specials sind ja Pflicht und nach Designer-Interview im WD soooooo cool...
Topic PDF-Dateien bearbeiten By Abhorash Date 10.10.2008 - 19:31
Moin,

das Problem liegt nicht am Acrobat Reader, sondern am Dokument selbst. Das PDF-Format verfügt über eine eingebaute Verschlüsselung (IIRC 128 Bit) und Rechtevergabe. Wenn der Erzeuger des PDF-Dokumentes den Export von Text oder auch einer Grafik erlaubt, dann kannst du mit dem Reader und den meisten anderen PDF-Viewern ohne Probleme nach Herzenslust kopieren oder eingebettete Bilder als zB BMP/PNG/JPG exportieren. Scheint bei dir nicht der Fall zu sein. Damit musst du entweder die Datei hacken und den Schutz umgehen (geht, ist aber nix, wofür es öffentliche Tools zum Download gibt. Vielleicht auf Seiten mit ".ru" am Ende mit der Suche beginnen. ;-) ) oder dich mit nem Bildschirmfoto behelfen. Maximal vergrößern, einmal die Druck-Taste, Paint(.NET) oder anderes Grafikprogramm öffnen, Ctrl+V, zuschneiden, skalieren, speichern, fertig. Bei optimaler Vergrößerung und guter Bildschirmauflösung solltest du die Qualität des Originals erreichen können. Bei Text muss man danach noch mit ner Texterkennung rüber...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Blick in den neuen SM Codex By Abhorash Date 10.10.2008 - 14:39
Eh? Gedächtnislücke? Das hier:

>auch @ <TEC's post>
>Ja ist wirklich schrecklich...... für was braucht man noch spezielle armeen... wenn Space Marines sowieso alles können und man sie auf alles >spezialisieren kann -.-


war genau das Post, das du dir selbst geschrieben hattest! Mit Ausnahme der ersten Zeile. Ich habe das umgehängt im Sinne der Poststruktur und die erste Zeile nachträglich reineditiert um deinem Wunsch gerecht zu werden, dich auf beide zu beziehen, TEC und Wolfsblut. Admins können sowas. ;-)

m.f.g.
Abhorash!
Moderator
Topic Blick in den neuen SM Codex By Abhorash Date 09.10.2008 - 23:10

>Ja ich hab mir aus einem ganz einfachem Grund geantwortet. Da mir 2 Leute geantwortet haben wollte ich nciht beiden den selben Text schreiben.


In dem Falle ist es oft besser, bei einem (den untersten) die Antwort anzuhängen und entweder dort ein "auch @soundso" reinzusetzen und/oder oben einen kurzen Verweis ("s.u.") zu tippen. Deine Wahl war logisch, aber bringt die Navigation durcheinander. Wenn jetzt jemand den Bezug mit Hilfe der Schaltflächen sucht, dann wird er nicht fündig und das Benachrichtigungs-System bekommt auch nix mit. Sieht im Moment übersichtlich aus, aber wenn da jetzt noch ein paar Posts zwischen kommen, dann entfernt sich deine Antwort immer weiter von den Posts, auf die sie sich bezieht. *umhäng*

m.f.g.
Abhorash!
Moderator
Topic Welche Basegröße hat ein Dämonenprinz? By Abhorash Date 09.10.2008 - 23:03
40mm x 40mm oder 40mm² x 40 oder 40x40mm². Such es dir aus. ;-) Ersteres wäre in dem Zusammenhang angebracht. Zweiteres oder drittes eher beim Abzählen von einer Anzahl Bases á 40mm²...
Topic Bane Knights By Abhorash Date 09.10.2008 - 19:43
Hab gerade noch mal nachgelesen: So lange ein Modell KD ist (bis es wieder aufsteht) gilt es als Stationary. Als wäre es von Sorshs Feat erwischt. Interessantes Detail, wenn ein Modell wegen irgendwas nicht mehr aufstehen kann (Muss Movement und Action bereits wegen Zauber o.ä aufgeben), dann kann es auch sonst nix mehr machen. Nicht zaubern. Kein Animus anmachen. Keinen Imprint. Keine Troll-Beast-Regeneration. Nix. Auch interessant, wenn man Interrupts hat. Dann beendet nämlich ggf. das Modell seine Bewegung und triggert damit den Interrupt (Admonition etc.) bevor es Zauber/Animi/Imprint etc anwerfen kann. Seltene Situation, aber durchaus nützlich...
Topic Blick in den neuen SM Codex By Abhorash Date 09.10.2008 - 19:31
Ahem...

>Chapter-traits, weg
>Ja, finde ich auch unschön, aber die Vielfalt weicht ja eh immer mehr.


Die wurden einfach nur noch abused um nicht Fluff darzustellen, sondern sich mehr PG-Spielzeug in die Liste zu holen, als jetzt möglich ist. Und der Codex SM bezieht sich auf Codexorden. Seien wir ehrlich: Nach bisherigem Codex gab es doch praktisch keine Codexorden. Jeder hatte um der Effizienz wegen eine "Schwere Abweichung" in den Traits genommen. Von 1000 Orden im Imperium folgten quasi nur noch die Ultras dem Codex - und die Schlümpfe spielte ja eh keiner.

>Klassischer Las/Plas-Trupp
>Mh, ab 10 Mann kann man das doch noch immer machen oder nicht? In der neuen Edition ist der Standard die Einzige punktende Einheit?  Ausserdem >sind weniger no-brainer-Listen doch wünschenswert...


1x Las und 1x Plas auf 10 Mann ist was anderes, als 2 x 5 Mann mit dann je einmal Las und Plas. Das ist mal auf 50% gekürzt. Schluss mit MSU. Schluss mit Listen, die nur 2x Alibi-Standard enthielten: 1 5er Tak mit Las-Plas und 5 Scouts.

>Macht der Helden, weg
>Bringt einen nicht um. Man kommt gut ohne PSI bei Marines aus. Zumal man mit einer PSI-Matrix dem Feind auch gut in die Beine springen kann um das ganze auf ein "Niveau" zu holen.


Etwas allgemeiner formuliert sind die generischen Charakterauswahlen etwas redesigned worden. Scriptoren haben in dem Maße eingebüßt, in dem Captains gewonnen haben. OP sind auch in eine etwas andere Rolle geschlüpft. Finde ich okay. Dafür kotze ich mir die Seele aus dem Leib, wenn ich sehe, wie einem für jedes 400 Punkte Scharmützel die Mitnahme von mindestens drei Dutzend Special Chars förmlich aufgedrängt wird. Und dann noch in Schablonen-Form für jeden Orden. Bei der Spielbericht-Liste im WD wurde mir Angst und Bange. "Hey, Marneus Calgar, da prügeln sich drei Hooligans in 'ner Kneipe am anderen Ende der Galaxis! Hilfe, die zerlegen das kostbare Porzellan!" - "Nix wie hin! Übrigens, ich bin nicht Calgar, ich bin Meister Fridolin von den Roxxor Marines und nutze nur seine Regeln und Miniatur, siehst du nicht den leicht anderen Farbton an der Schnalle meiner linken Gürteltasche?" *würg*

>Rasender Angriff Strumtrupp, weg
>Dafür nun in den Angriff nach dem schocken. Kann man drüber streiten... ich finde, es ist eine nutzbare Alternative.


Nicht jeder Sturmtrupp. Wie bisher, dank Abuser - Traits. Nur die Veteranengarde, und die kloppt sich IIRC mit allerlei lustigen Alternativen um drei magere Elite - Slots die dann noch nicht mal Missionsziele halten. Und Tacs sind dank neuer Landekapseln ne ernste Alternative. Hab ich sowas von kein Problem mit.

>Punktkosten pro Marine, rauf
>Diese paar Pünktchen? Ich würde das mit einem Schulterzucken anlächeln, im Angesicht der restlichen Aufwertungen und zusätzlichen Auswahlen.


Es multipliziert sich und summiert sich dann. Immerhin nimmt man jetzt häufiger 10er Trupps. Das läppert sich recht schnell...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 09.10.2008 - 00:18
Da limitierst du dich allein durch den Zwang datailliert geplanter Formationen aber schon um einiges in deiner Flexibilität. Dann lass etwas Gelände kommen. Oder ne verirrte 5" - Schablone eines Bloat Thralls. DEF ist keine sichere Bank... Zur Not gate ich den DJ halt nicht an den Caster ran, sondern zerreiße das Rückgrat deiner Armee. Wenn die so kompakt steht, dann erwische ich mit etwas Glück zwei Jacks oder per Necrovent fast nen ganzen Infanterietrupp. Dann kommt der Caster ne Runde später dran...
Topic Bane Knights By Abhorash Date 09.10.2008 - 00:02
Und dann noch Joreks Talent bei den Zusatz-Schüssen immer die 6 zu werfen, parallel zu seinem Bokur mit immer 3 Attacken durch Flying Steel... mit dem selben Würfel, ich hasse den ... ... ... moment... !
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 23:54

>Ausser mit meiner aktuellen Kraye-Zufallsliste habe ich eigentlich immer was an billiger Infanterie dabei, die meinen Caster zuparken kann, bzw. den Weg dorthin für Soul Hunter zustellen kann.


Hmmm... Kav hat die unangenehme Eigenschaft, sich durch so einiges an Infanterie per Kavallerie-Charge durchboxen zu können. Wenn nur die Charge-Range zum Caster passt machen die dank Dark Shroud effektiv POW 12 Impact Attacks und reiten dann noch ein paar Zoll weiter. Da muss man schon die LOS zum Caster verbauen. Wenigstens halten die Gobbers rennen auf, es muss dann schon Charge sein. Und Wrathe snipert ja auch immer noch mal gerne ein störendes Modell per Hellfire raus oder schiebt die Bande noch mal das letzte Zoll an den Caster ran... sind schon eklig, die Dinger.

Zufallslisten habe ich schon gespielt. Macht in der Tat Spaß. Ich habe aber ohnehin viel Fluktuation in meinen Listen und glaube ich noch nie eine exakt identische Liste 2x gespielt (Battle Box ausgenommen). :-)
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 23:49
Jupp. Vor allem, da ich so freundlich war und blind aus dem Stapel die folgende Liste gezogen habe (IIRC): Haley, Thunderhead, Lancer, Sentinel, Trencher, Gun Mage Captain Amazing. Da entdeckte man wirklich ganz neue Elemente... einen Sentinel... ;-) :-P
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 23:46
Hmmm... interessantes Detail der Regeln, das mir jetzt irgendwo entfallen war... demnach könnte man ja auch ohne Abzüge (die normalen +4 DEF) mit Magie oder Fernkampf auf am Boden liegende oder eingefrorene Truppen holzen, selbst, wenn da ein Dutzend Leute drum rumstehen und noch mir drauf schlagen... ich muss das RB nochmal lesen. Wenn ich das schon übersehe...
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 20:44

>Nur KD im Nahkampf sollte man meiden, dann kann er leider nicht mehr platzen...


Wenn die Gegner leichtsinniger Weise Reach nutzen, kann man auch einfach per Denny die Gegner KD setzen und dann in aller Seelenruhe aufstehen und noch mal mit POW 14 über das rüber, was Dennys POW7 Blast überlebt hat... ;-) [EDIT] Geht sogar ohne Reach: Biles haben keine NK-Zone, weil keine NK-Waffe! Die sind nicht engaged, wenn der Gegner KD ist! :-D[/EDIT]
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 20:40

>Der Cryxspieler opfert nen Bile und alles ist gut.


Einen 154 Helljack, der dem "Hell" ganz neue Level gibt, mit 11 Punkten aus dem Spiel zu nehmen wäre auch etwas zu billig. ;-) Natürlich muss man ihn um seinen Infanterie-Support bringen. Viele Cryxer machen es einem da sogar sehr leicht, weil sie in blindem Vertrauen auf ihre unbesiegbare Liste aus Broken-Modellen den DJ maximal AD stellen und einfach Amok laufen. Intelligentere Spieler halten ihre Infanterie in der Nähe vom DJ, aber da helfen dann auch ein paar Tricks. Der schönste, den ich je gesehen hatte, war ein Karchev, der nen Curtain quer gezogen hatte und damit den DJ quasi abgeschnitten. Nächste Runde DJ knockdown. :-D Aber allein ein gut platziertes Hindernis plus ein paar gezielte Abschüsse erschwert dem Cryxer einiges. Artifice of Divination. Old Witch Feat. Sorsh Feat sowieso. Gut platzierte Krea. Etc.

>Der Grund darin liegt meines Erachtens nach im Zealot-Prinzip


Finde ich weniger. Klar sind die Listen Knüppelhart, aber wie der Name schon so schön sagt: Für jeden Bane Knight auf der Gegenseite hab ich hier einen Zealot. Oder Trencher-Burg. Oder Flying Circus. Oder Krugers Wardens. Oder, oder, oder... Unterm Strich gleicht sich das irgendwo wieder aus. Was ich von diesen Monokulturen hart finde, das sind Soul Hunter unter Wrathe als Soul Gate Lieferservice. Das hat so extreme Thread - Ranges, das man da quasi nciht gegensteuern kann. Aber das ist die eine Spitze vom Eisberg.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 20:25
Die Liste finde ich interessant. Sie wird dir selbst einiges abverlangen, aber das sollte es wert sein. Schlüssel wird es sein, deine Biles gleichzeitig als Infanterievernichter zu nutzen und noch mit ihnen Feuer vom Rest abzulenken. Das setzt unter Denny vor allem ein hoch präzises Timing beim Feat voraus. Erste Spiele auf 500 Punkten sind was ganz neues, da fängt das Lernen faktisch wieder von vorne an. Sei nicht überrascht und vor allem nicht gleich entmutigt: Du wirst buchstäblich Dutzende Spiele brauchen, bis du so einigermaßen die Liste spielen kannst. Warmachine ist da trotz einfacher Grundregeln herrlich komplex (und damit auf lange Zeit herausfordernd und interessant). Versteife dich nur nicht zu sehr auf bestimmte Taktiken. So solltest du zB niemals mit dem Entschluss in ein Spiel gehen, unbedingt mal den Bloat zu werfen. Wenn sich eine gute Gelegenheit ergibt, dann schön. Wenn nicht, dann verliert man aber schnell Spiele im Versuch, sowas zu erzwingen. Das ist Lektion Eins an Taktik: Sie ist situativ und hängt von den Myriaden möglicher Kombinationen auf dem Feld ab. Eine Liste stellt einem daher immer nur möglichst viele Optionen zur Verfügung, aus denen man dann je nach Bedarf auswählt. Je mehr Optionen in der Liste, desto besser kann man auf jede mögliche Stellung reagieren. Daher finde ich Heavy Jacks bei weitem nicht so schlecht, wie sie gerne gemacht werden - sie bringen einen ganzen Haufen an Optionen!
Noch ein paar Tips zur Liste:

- Achte auf deine Arc Nodes! Zu schnell "opfert" man eine, nur um irgendwo einen Parasite oder Crippling Grasp abzuladen. Stelle sicher, das die Nodes gut gedeckt sind. zB durch den Slayer oder die Biles. Stehen Biles 6" hinter der Node, dann wagt so schnell keine Infanterie den Gegenangriff und man kann durch die Node nach Herzenslust besagte Infanterie mit Sprüchen eindecken. Dann ist der Gegner im Zugzwang. Du hälst deine Biles außer Reichweite eines Großteils des gegnerischen Fernkampfes und bis im NK gedeckt.
- Opfer den Bloat nicht leichtfertig und zier dich nicht bei Schüssen über lange Reichweite. Vor allem mit "Parasite" auf dem Ziel kann der mit seiner (dann effektiv POW10 Blast) Waffe mehr Schaden anrichten als wenn er explodiert.
- Verlass dich bei den Pistols nicht zwingend auf die Chain-Attack. Oftmals ist es besser, erstmal Soul Token zu sammeln, um dann für den Chain boosten zu können. Und man probiert immer erst die Chain und schiebt bei Erfolg dann den Slayer in Chargerange.
- Bloats kann man nicht nur werfen, sondern auch slammen. macht manchmal mehr Sinn.
- Die Biles nicht stumpf ins gegnerische Feuer rennen lassen. Wenn man sie solcher Art als Ablenkung benutzt, dann ist besser auch etwas da, das die Ablenkung ausnutzt! Ansonsten sind die Biles zum Gegenschlag hinter Arc Nodes oder dem Bloat ganz nett.
- Biles müssen nicht unbedingt immer platzen. Wenn das Ziel am Boden liegt (Dennys Zauber, Slams, ...) oder unter Crippling Grasp und Feat auf wenig DEF steht, dann treffen die Jungs mit ihren Sprühschablonen ganz passabel und man muss sie nicht opfern um den Gegner zu erledigen! Dank Corrosion wiederum ist bei 1LP Infanterie neben der DEF dann auch ARM auf einmal sehr egal...
- Dennys Feat kann zweierlei eingesetzt werden: Entweder zusammen mit Crippling Grasp oder Parasite um den Gegner mit geboosteten Venoms zu snipern (guter alter Assassin-Run), oder aber auch als Positionierungsfeat. Viele Gegner erwarten das Feat in der Runde deines Angriffs und kontern, indem sie Focus campen oder gegen-featen (Stryker). Für eine Runde kann der Gegner jedoch auch praktisch nicht austeilen. Das wird gerne übersehen und kommt oft unerwartet. Anstatt unterm Feat halbherzig in einen gut vorbereiteten Gegner zu stürmen, kann man die Runde auch nutzen, um die eigenen Truppen perfekt in Position zu bringen. Das nützt vor allem bei Missionen, wo der Gegner sich nicht einfach zurückziehen kann.
- Deathripper sind nicht nur Arc Nodes auf Beinen. Hat das Ziel Parasite kommen die auf effektiv POW15. Unterm Feat 17. Aber selbst mit POW12 (Feat effektiv POW14 bei MAT7 mit Sustained!) kann ein unscheinbarer Deathripper mit 3FOC schon manche Caster böse verwunden. Vor allem, wenn das Leute sind, die sich vor Offensivmagie relativ sicher glauben (nHaley, Fiona, Aiyana, Orin, ...). Ebenso kann ein geboosteter POW7 Blastdamage vom Night Wretch im Schnitt 17 Schaden abzüglich ARM ohne Zaubersupport verursachen. Damit erwischt man schon den ein oder anderen Utility Solo. Oder Widowmaker im Wald. Leute mit Hoher DEF und wenig ARM.  Wozu treffen?

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 08.10.2008 - 12:07
Wie du von den Cryx - Spielern im Laden und auch in diversen Foren immer wieder hören wirst, sind die "besten" Cryx - Armeen Monokulturen aus Warcaster (und da sowieso nur Coven, Denny, Goreshade oder nSKarre), Skarlock, Bane Knights+Tartarus, Bile Thralls und Death Jack. Plus mal ein Pistol Wraith und seit neuestem (seit Darragh Wrathe) Soul Hunter nur für Goreshade. Und jeder, der andere Truppen einsetzen will, wird erstmal eines Besseren "belehrt" und in Foren regelrecht zugeflamed. Das ist erstmal arrogant und mies von diesen Leuten und zweitens auch noch falsch obendrein. Cryx auf diese paar wenigen Truppen zu reduzieren rächt sich im Metagame.

Was ist Metagame? Das ist die simple Tatsache, das aufgrund dieser Epidemie an Monokulturen jeder potentielle Gegner (außer Anfänger) diese Seite von Cryx in und auswendig kennt und damit gelernt hat, damit umzugehen. Oder man verliert den Spaß am Spiel. Wenn man so häufig gegen diese Pest spielen muss, dann weiß man auswendig was kommt und reagiert entsprechend. Das fängt mit der eigenen Liste an und hört mit bestimmten Gegentaktiken auf. Deathjack? Upps... habe ich hier ein Disruption? Bane Knights? Upps... habe ich hier Waffen, die keine "Direct Hits" machen? Soul Gate? Upps... warum steht mein Caster eigentlich wieder mal so, das kein Platz für ein großes Base irgendwo neben ihm ist? Tartarus? Ja Himmel, wer lässt sich denn heutzutage noch von Stealth beeindrucken? Bile Thralls? Upps... da schlottern mir die Knie... vor allem als Hordler mit viel Beasts, vor allem als Skorne/Legion/PoM mit Death Effects en Masse, vor allem mit mobilen Jack-Listen unter Kraye... etc... etc...

Lernt der Gegner hingegen nicht, mit diesen unbestritten ekligsten Einheiten umzugehen, so wird er schnell frustriert und du hast das Nachsehen, das Leute bei der Frage "Lust auf ein Spielchen?" mit einem "Och nööö... ich hatte heut schon mal Cryx, kein Bock mehr..." abwinken. Das ist Metagame. Das, was einen Level über dem einzelnen konkreten Spiel läuft. Und da kann man einerseits die Sache interessant halten, für sich und die Gegner, und andererseits die Leute böse mit ihnen unbekannten Konzepten überraschen, auf die sie keine Antwort haben.

Man darf nicht vergessen, das der einzige Grund, warum bestimmte Truppen bei Cryx bevorzugt werden, derjenige ist, das sie einfach noch mal den Tick mehr broken sind. Das heißt nicht, das der Rest schlecht wäre. Sie sind zweite Wahl, aber wenn die erste Wahl nicht zum Vergleich da wäre, dann hätte man immer noch exzellente Truppen. Khador mag an jedem Jack POW 17 Waffen dran hängen haben. Aber bei Khador muss man verdammt weit rennen um einen Buff auf POW oder Debuff für ARM zu finden, die da noch was dran drehen. Bei Cryx bekommst du die hinterhergeworfen. Damit kommt selbst ein simpler Slayer schnell mal bis auf effektiv P+S 20 ohne Combo-Strike. Mehr braucht kein Mensch. Klar hält er weniger aus, aber dafür ist Cryx schnell. Wenn nix mehr da ist zum zurückschlagen, dann ist ARM egal. Das ist ne Frage der Positionierung und Taktik. Sowas lernt man in Battle Box Spielen. Nur in BB Spielen! Deshalb werden Cryx-Spieler, die faktisch ihre pimped up Armeeliste ihr Spiel für sie gewinnen lassen auch nie gute Spieler. Und versagen, wenn mal jemand ernsthaftes an den Tisch kommt, den das alles nicht mehr beeindruckt. Taktik ist immer wichtiger als die Truppen. Anders ausgedrückt: Wenn du Taktik drauf hast, dann wird auch ein Slayer die Aufgabe erfüllen, für die man sonst den Deathjack rauskramt. Beherrscht man sie hingegen nicht, dann zerlegt dir der Angelius im Sturzflug nicht "nur" einen 110 Punkte Slayer sondern einen 154 Punkte Deathjack in tausend Einzelteile.

Für +9 läppische Punkte wertet man dann den Slayer zum Seether auf für +1MAT, +1DEF, +1FOC und Charge über Gelände. Cryx hat mittlerweile so viele Field Commander mit CMD 9, das die klischeehaft beweinten Limitationen praktisch nicht ins Gewicht fallen. Leviathan? Auch ein netter Jack. Spielt nur kein Mensch mit Wassergelände. Aber allein All Terrain und Spiderlegs sind Gold wert. Der Crit ist fast Egal. Viel Interessanter wird der mit Castern, die seine Fernkampfwaffe boosten. Wie zB eSkarre. Er ist, das darf man nicht vergessen, die einzige Option auf halbwegs passablen Fernkampf - Damage im Arsenal von Cryx. Pistol Wraith sind die andere Option, leben aber nie lange genug um ihre Tokens auch mal zum Boosten verwenden zu dürfen. Was meinst du, was Gegner auf einmal blöd gucken, wenn Cryx mit Fernkampf anrückt? Der effektiv Solos und Unit Leader snipern kann? Die meisten gucken doch nur "wo stehen die Arc Nodes". Thread Angles sind ne feine Sache. Und die Feinheiten des Spiels sind auch in den Power-Attacks zu finden. Probier mal nen indirekten Slam (oftmals ein Matchwinner) ohne Heavy Jack... Ebenfalls haben praktisch alle Cryx Heavys eine oder zwei Open Fists. Da ergeben sich Combos. Einen Leviathan kann man mal eben bis zu 6" in Richtung Gegner slammen oder werfen, das ergibt dann auf einmal ne Thread Range von 14".

Deathy ist ne nette Maschine, keine Frage. Und die bewährten Listenkonzepte sind nicht ohne Grund bewährt. Aber auch sattsam bekannt. Cryx hat viele schöne Möglichkeiten. Und davon würde ich nur ganz wenige in die Rubrik "reine Spielerei" werfen. Der Rest sind grundsolide Truppen. Wenn du BB Spiele schon hinter dir hast, dann bist du wohl ohnehin schon im Besitz eines Slayers? Den solltest du ausprobieren. Und nicht nach zwei Enttäuschungen in die Ecke stellen. Mit Bane Knights udn Deathy ist noch nie ein Mensch zu einem guten Taktiker geworden. Das bedarf der harten Schule. Die, wo man aus Fehlern lernt. Taktik lernt, nicht Listendesign. Der feine Unterschied zwischen Liste meistern und Spiel meistern.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 07.10.2008 - 18:23
Dann solltest du über einen eigenen Heavy Jack nachdenken. Bane Knights können auch mal schwere Panzerung zerstören, aber sie haben Grenzen. Ein Heavy kann per Throws und Slams Modelle für ne Runde aus dem Spiel nehmen, die du sonst nur schwer bewältigen könntest. Throw ist zudem witzig mit dem Bloat. ;-) Zum DJ: Zweischneidiges Schwert! Wird er dir disruptet (Eiryss oder jeder Hans und Franz einer Cygnar Liste) bekommst du Probleme. Außerdem ist er auf 500 Punkten sehr viele Punkte auf einem Fleck. Das ist ne Riesen Zielscheibe. Denny ist nicht die beste Casterin um ihn zu schützen. Auf der Plus-Seite: Ein Modell, das vom DJ erwischt wird, das ist tot. Punkt. Es gibt fast keinen größeren potentiellen Damage-Output im ganzen Spiel. Und er bringt dir 2 FOC zusätzlich. Ich sehe ihn eher als Modell für 750 Punkte oder mit speziellen Jack-Castern wie Mortenebra. Und bei all seinen Fähigkeiten ist er doch eher ein Expertenmodell. Zu leicht neigt man dazu, ihn unvorsichtig einzusetzen. Und unvorteilhaft zu verlieren. Je mächtiger ein Modell ist, desto schwerer wird es, mit ihm Effizient zu arbeiten. Ein Deathripper muss nur direkt oder indirekt als Arc Node für die Vernichtung von ein paar popeligen Infanteristen herhalten, und er hat sich schon gelohnt. Für den DJ da Opfer zu finden ohne ihn dem Gegner dabei auszuliefern ist um einiges schwieriger...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 06.10.2008 - 19:16
Der Nightwretch. So viel Infanterie zum tot purgen wirst du auf 500 nicht begegnen und um die kümmerst du dich mit BK, bzw. Tartarus will die als Futter für seine Axt um neue Banes zu erschaffen. Den Rest erledigt der Bloat. Eine dritte Arc Node hingegen ist immer nützlich mit Denny. Mit der Liste kann man was anfangen. Probleme wirst du vor allem gegen Hordes bekommen. Wenn deine Spielgruppe gemischt Hordes und Warmachine ist, bzw.  du planst, auch gegen Hordes zu spielen, dann ist eine derart Infanterielastige Liste recht anfällig. Ich würde ggf. auch versuchen (auf Kosten eines Pistol Wraith) einen Bokur reinzuquetschen. Bringt mehr Flexibilität und Punch... bin da aber von meinen ewig versagenden PW vorbelastet. In anderer Leute Hände sollen die angeblich ja auch mal mehr als Doppel-Eins bei ihren Würfelwürfen schaffen... ;-)

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 06.10.2008 - 11:59

>Das mit den Grundboxspielen ist logisch und ich bin auch schon fleißig dabei,


Gut, das konnte man oben nicht so erkennen. :-)

>nur irgendwann will man ja auch mal auf 500 pkt spielen und da zumindest ich nicht Geld wie Heu habe, muss ich mir vorher überlegen was dazu gekauft werden soll.


Zunächst mal solltest du dich für einen Caster entscheiden und damit einhergehend für eine Spielstrategie. Der Caster ist das zentrale Element deiner Armee und mit ihm ändert sich alles. Ein Terminus schafft einfach nur ganz selten einen Assassin-Run. Und ein Coven umgekehrt ist im Nahkampf äußerst Fehl am Platze. Jeder Caster erlaubt bestimmte Spielstile und Synnergien mit dem Rest der Armee. Was BK gerade so gut macht, das ist ja, das sie kaum vom Caster abhängen, sondern recht eigenständig sind, also recht idiotensicher.

Fang mit dem Caster an. Dann geh seine Battlegroup durch. Dann ergänze um einen Block Infanterie (mehr als ein Block auf 500 Punkten macht seltener Sinn) und dann nützliche Solos. Bleibst du zB bei Deneghra, so könntest du überlegen, ob du nicht Rengrave mit seinen Piraten einpackst, da diese einerseits ganz nett von Dennys Death Rage profitieren, andererseits Rengrave nochmal -2 CMD für Dark Seduction liefern kann. Spielst du eher Skarre, so sind Horden an Mechanithralls nützlich um ihre Batterie billig zu laden. Asphyxious hingegen ist schnell unterwegs und freut sich über Support, der das mitmacht, ihn mit mittlerem Base screenen kann und mit seinem Support was anfangen kann. Hier wären eher Soul Hunters + Darragh Wrathe eine Überlegung, wenn auch nicht zwingend. Terminus hingegen ist wieder ohne Revenant Crew für Sacrificial Pawn nicht komplett, Goreshade profitiert von Kavallerie oder Banes, Coven hingegen erlaubt Stealth und braucht nen guten Schutz, was Bane Knights interessant macht. Du siehst, je nach Caster, den du spielen möchtest, ändern sich die Spitzenplätze für den Job als Infanterieblock bei der Liste. Bile Thralls sind letztlich einen Besonderheit und spielen sich (wie BK) mit fast jedem Caster vernünftig, mit einigen etwas mehr, mit anderen etwas weniger, aber immer im vollen 10er Team.

m.f.g.
Abhorash!
Topic Bane Knights By Abhorash Date 05.10.2008 - 14:00
Ah, ja... neu mit Cryx und als Erstes mal den Foren-Predigten von Page5/PP verfallen, wonach keine Cryx-Liste tauglich wäre ohne mindestens 80% Bane Knight Anteil, Rest Caster und Arc Nodes. ;-) Lass dir als allererstes sagen: Wenn du frisch angefangen hast, dann kümmer dich erstmal nicht um Infanterie, sondern erlerne den Kern des Spiels: Deinen Caster und seine Battlegroup! Ohne das werden dir auch Horden an BK nur bedingt nützen. Also schnapp dir die Battlebox, tausche ggf. den Caster gegen einen anderen deiner Wahl und Präferenz und mach damit ein Haufen Spiele im Mangled Metal Format. Zu deinen Fragen:

1.) Ja. Weil sie für ihre lächerlich wenigen Punkte (relativ zu ihren Fähigkeiten) eine ganze Menge können. Für sich betrachtet wären das zunächst mal solide Profilwerte, hoher Damage Output, Reachwaffe, verschärftes Gelände ignorieren und natürlich Shadow Shift. Letzteres macht wesentlich mehr Sinn, wenn du dir mal dir durchschnittlichen Fernkampf - Reichweiten in WM ansiehst. Viele Schüsse bekommt man auf Knights nicht, auch wegen ihrer Geländegängigkeit, und der Caster-Support kommt dann auch noch dazu. Also wird gegen BK der Kampf häufiger als nicht im Nahkampf entschieden und da sind die Kerle wegen ihrem Shadow Shift fast unangreifbar. Du greifst 10 von ihnen mit 10 von dir an, einer von dir schlägt zu, tötet einen. Dann shiftet der nächste außer Reichweite seines Gegners und legt von dir einen um. Damit steht es 1:1 bei den Toten und einer deiner Leute steht mit Chance ohne Gegner da und kann seinen Schaden nicht mehr anbringen. Vor allem bei Leuten ohne Reach schnell verheerend. Der Tote kann natürlich auch nicht mehr zuschlagen. Damit nehmen BK 2/3 deiner Angriffe mal eben raus. Und schlagen nächste Runde zurück. Relativiert wird das nur dadurch, das die BK auch mal verfehlen, und zwar häufiger, als du an ihrer ARM scheiterst. Selbst gegen Beschuss nützt dieses out-of-turn movement noch ganz nett. Nun rechne Caster Support hinzu. Und Tartaros.

2.) Mit Charge sind das schon 4W6. 4W6 sind im Schnitt ne 14. Plus P+S = 5 Punkte Schaden pro Knight. Im Schnitt. Ohne zusätzliche Boosts durch Caster etc. Damit machen 6 Knights (die minimum Truppgröße) schon mal 30 Punkte Schaden von 36 im statistischen Mittel. Das sollte hoffentlich die drei Systeme raushauen, damit ein Jack zwar nicht zerstört, aber lahmgelegt ist. Oder so schwer verkrüppelt, das es fast egal ist. Treffen ist ja gegen Khador weniger das Problem. Natürlich legt sich ein Infanterist normal nicht 1:1 mit einem Jack an, speziell Khadors. Aber mit einem Trupp Infanteristen (von 78 Punkten!) erschlägt man die Dinger. Hat man keinen Chargebonus muss der Caster supporten. Scything Touch, Parasite, Dark Shroud, Necrophage, selbst Claiming.

3.) BK lohnen sich mit allem. Punkt. Ideale Caster für sie sind all jene, die ihnen (zumindest für eine Runde) mehr Resistenz gegen Fernkampf verschaffen können (Coven etc) und jene, die ihre eher unspektakuläre MAT gegen andere Infanterie boosten können (eSkarre, Denny, ... ). Ebenfalls eine Erwähnung wert ist Terminus, der die Jungs unter Demonaic im NK quasi unangreifbar macht, speziell mit Big T. Außerdem wäre der Klassiker Goreshade zu nennen, der die Jungs aber als guten Lieferservice für einen DJ-Soulgate nutzen kann. Seit Wrathe haben die Soul Hunter den BK da ein wenig den Rang abgelaufen...

m.f.g.
Abhorash!
Topic Dunkelelfen Magie By Abhorash Date 03.10.2008 - 23:05

>Mir behakt es einfach nicht, eigene Modelle zu opfern...ist irgentwie unsytlisch.


Ähhh... hallo? Wir reden hier von Dunkelelfen?! Da hast du dir leicht das falsche Volk für diese Philosophie ausgesucht... ;-)

>dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die gerne nur mit Charakteren spielen. Wenn ich jetzt aber einen Hochgeborenen, am besten noch auf Drachen, und 3 Zauberinnen


*Ahem*... der General "muss" jetzt nicht gleich einen Drachen reiten und zwei Zapperinnen (selbst zwei "kleine") machen eben wegen der obigen Erläuterungen bereits genug Ärger für den Gegner (je nach Punktezahlen relativiert). Da kann man eigentlich ohne Probleme General plus Magie spielen und das Ganze durchaus auch punktetechnisch im Rahmen halten... sehe das Problem nicht ganz.
Topic Ast kriegt sein Hörnchen gebuttert ;-) By Abhorash Date 03.10.2008 - 00:35
Viel Glück! Wenn du dabei zufällig über den Heiligen Gral und die Weltformel stolperst sag Bescheid. :-P ;-)
Topic Ast kriegt sein Hörnchen gebuttert ;-) By Abhorash Date 02.10.2008 - 19:15
Das ist das Butterhörnchen, wie es leibt und lebt... gewöhn dich dran. ;-)
Topic Warhammer - Online By Abhorash Date 02.10.2008 - 19:12
Wer auch immer Shared Mem erfunden hat, der gehört aus der IT-Branche verbannt. ;-) Wie weit man heutzutage laufen muss, damit man mal an Verkäufer gerät, die einen bei dem Beharren auf ne vernünftige Grafik nicht mit großen Kulleraugen blöd ansehen, das ist nicht mehr schön... außerhalb von Fachgeschäften sogar unmöglich...
Topic Warhammer - Online By Abhorash Date 01.10.2008 - 21:49
Bzw Breite X Höhe X Farbtiefe plus Buffers etc... zu geringer Speicher erlaubt vor allem keine guten Auflösungen, bei "nur" 256er Karten wird schon bei 16Bit Farbtiefe kritisch, da ist schaufeln zwischen RAM und VRAM angesagt bzw. Effekte runterdrehen...
Topic Double Entendre By Abhorash Date 29.09.2008 - 17:57
Sei froh, das du es nicht kennst! ;-)

>Um es mit den Worten der Internetgeneration zu sagen


<ZOMFG!> Das ololol ist nur eine Steigerung von "LoL". Auch dazu bitte Urbandictionary bemühen. ;-)

Powered by mwForum 2.29.5 © 1999-2014 Markus Wichitill

Dieses Forum ist eine Kooperation von...
Warhammerportal.de | GT-Battlezone | Skarloc.de | witchhunter.net | TuShan.de | T3 - TabletopTurniere.de